VG-Wort Pixel

Stylisch durch die Adventszeit 5 X-mas-Looks, die jeder Frau stehen

Stylisch durch die Adventszeit: 5 X-mas-Looks, die jeder Frau stehen
© Imaxtree
Es gibt kaum eine andere Zeit im Jahr, in der wir uns in Sachen Styling und Mode so ausleben können wie in der Weihnachtszeit. Selbst in Zeiten von Corona dürfen Looks mit Leder, Teddyfell, Wolle, Samt & Co. nicht fehlen. Wie ihr die X-mas-Looks am besten stylt und welche Kombis einfach immer gehen, lest ihr hier. 

Zum Kuchen essen mit der Oma am Adventssonntag, zum Raclette essen mit der besten Freundin oder zum Feiertags-Marathon mit der Familie: Anlässe für ein extravagantes oder außergewöhnliches Outfit gibt es im Dezember en masse. Wir geben euch Inspiration, welche Looks dabei auf jeden Fall in die glitzernde und leuchtende Vorweihnachtszeit passen - ganz egal, welcher Figurtyp ihr seid.

Das Rollkragenkleid aus Wolle

Einer unserer Dezember-Lieblinge ist das Rollkragenkleid aus Wolle – Grob- oder Feinstrick ist hierbei egal. Wichtig ist nur, dass das Kleid einen hübschen, flauschigen Rollkragen besitzt, der uns gleich eine gewisse Portion Gemütlichkeit vermittelt. Denn gerade an einem stürmischen und kalten Adventssonntag wollen wir zum Kuchen essen mit Freunden stylisch aussehen, aber nicht auf den Wohlfühlfaktor verzichten. Dank der unterschiedlichen Schnitte ist das Rollkragenkleid ein It-Piece für jede Figur. Die körperbetonte Variante für schmale und hoch gewachsene Silhouetten darf gerne bis zur Wadenmitte gehen. Frauen, die tendenziell eher schmal und klein sind, sollten zu einer kürzeren Kleid-Version bis zum Knie greifen. Der Last-Minute-Trick: Für den perfekten Auftritt lassen sich mit einem schmalen Taillengürtel und ein Paar Boots mit Absatz Kurven zaubern oder auch betonen. 

Der Plisseerock in Metallic

Ein Alltime-Favourit für die Weihnachtszeit ist der Plisseerock. In einem schimmernden Metallic-Ton weckt der Rock nicht nur weihnachtliche Assoziationen in uns, sondern steht noch dazu jeder von uns. Der Rock wird dabei in der Taille getragen und zaubert durch seine A-Linie eine wunderbare Figur. Mit einem schwarzen Rollkragenpullover oder einer cremefarbenen Seidenbluse lässt sich das It-Piece für sowohl gemütliche, als auch elegante Anlässe stylen. Auch in Sachen Schuhwerk ist der Plisseerock ein unkomplizierter Gefährte. Ob flach oder hoch – durch seinen Taillenschnitt zaubert er uns ohnehin schon lange Beine. 

Das schwarze Samt-Kleid

Das Besondere an Samt? Es ist ein gemütlicher Stoff, der sowohl sexy als auch elegant wirkt. In der Farbe Schwarz ist er ein Must-have in jedem Kleiderschrank und ein idealer Look für ein besonderes Ereignis bei kühlen Temperaturen, denn Samt hält schön warm. Als kastig-geschnittenes Kleid, das wir mit Goldschmuck kombinieren, zieht es unter dem Weihnachtsbaum alle Blick auf sich. Ein weiterer Pluspunkt: In der Farbe Schwarz und durch das feste Material kann sich bei diesem Look auch nichts abzeichnen, gerade beim ausgedehnten Weihnachtsessen mit Plätzchen, Braten & Co. eine entspannte Lösung. 

Eine Leder-Culotte

Die Geschichte der Culotte geht ins späte 17. Jahrhundert zurück. Galt sie damals noch als die typische Männerhose, ist sie jetzt aus dem Kleiderschrank einer modebewussten Frau nicht mehr wegzudenken. Das Schöne an der Leder-Culotte: Ihr auslaufender Schritt am Bein und der relativ hoch geschnittene Bund zaubern Endlos-Beine und machen somit die Hose zu einer clevere Investition – egal ob du schlank, kurvig, groß oder klein bist. Du kannst sie toll zu Strick- und Rollkragenpullovern kombinieren oder auch zum schlichten Shirt mit Blazer. Ein vielfältiger Allrounder, den wir insbesondere im Dezember nicht missen wollen!

Der flauschige Teddy-Mantel

Ja, die Temperaturen im Dezember können auch schon mal unter Null gehen. Mit einem Teddymantel in einem schönen Beige- oder Cognacton wagen wir uns dennoch für einen winterlichen Spaziergang nach draußen. Denn: Das Trendteil hält nicht nur unfassbar warm, es sieht auch einfach oberstylisch aus. Beim Kombinieren solltest du darauf achten, dass du deine Beine relativ schmal kleidest, sprich die Jeans mit weitem Bein bleibt lieber im Schrank. Am besten kommt der Mantel mit einer schwarzen Strumpfhose oder einer Röhrenjeans zur Geltung. In Sachen Schuhwerk hast du allerdings den ultimativen Freiraum: Hier geht von Sneaker über Stiefel bis hin zur Absatz-Stiefelette einfach alles. 


Mehr zum Thema