VG-Wort Pixel

Thermo-Leggings Stylisch der Kälte trotzen

Thermo-Leggings: Warm und stylisch der Kälter trotzen
© DmitryStock / Shutterstock
Thermo-Leggings sind einfach DER Hit in der kalten Jahreszeit. Denn dank ihnen können wir auch bei eisigen Temperaturen aus dem Vollen schöpfen, wenn es ums Styling geht.

Thermo-Leggings mögen vielleicht nicht den besten Ruf haben. Völlig zu Unrecht! Denn in den kälteren Monaten sind sie nicht nur dafür gut, uns warm zu halten, sondern ermöglichen uns auch, unsere Lieblingsstücke zu tragen, für die es eigentlich viel zu kalt ist. Glaubst du nicht? Wir beweisen es dir!

Thermo-Leggins: An Vielfältigkeit kaum zu überbieten

"Normale" Leggings sind durchaus umstritten: Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Auf Thermo-Leggings sollten wir uns allerdings alle einigen. Denn während sie – ähnlich wie ihre "Normalofreunde" – als Hosenersatz dienen können, sorgen sie auch dafür, dass dünne Kleider oder Röcke selbst bei Temperaturen im einstelligen Bereich noch tragbar bleiben. Wenn das mal kein Argument für alle Leggingsskeptiker ist. Schauen wir, welche drei beliebten Stylingmöglichkeiten die Thermo-Leggings bietet.

Affiliate Link
Otto: Thermo-Leggings
Jetzt shoppen
39,99 €

"All the single leggings"

Solltest du bei der Schön-Wetter-Variante auch skeptisch sein – die Thermo-Leggings kannst du problemlos statt einer gewöhnlichen Hose tragen. Durch das feste und somit blickdichte Material brauchst du dir keine Sorgen machen, dass sich eventuell deine Unterwäsche unschön abzeichnet. Wir lieben vor allem die Kombination mit einem dicken Pullover – im Idealfall in Oversize – sowie derben Boots und passenden Winteraccessoires wie Beanie und Schal

Das wirkt cool und entspannt und man ist für jede Schandtat bereit. Ob ein Spaziergang in der Nachbarschaft oder ein Spielplatzbesuch mit den Kindern – die Kälte treibt dich ganz sicher nicht heim. 

Tipp: Auch Thermo-Leggings gibt es nicht nur in Schwarz oder Grau. Mit einer kräftigen Farbe oder einem schönen Muster kannst du deine Beine zum Hingucker machen. Dann solltest du nur vielleicht auf allzu auffällige Oberteile und Accessoires verzichten, damit dein Look nicht zu überladen wirkt.

So werden (Sommer-)Kleider wintertauglich

Hast du auch dieses eine Lieblingskleid, an dem du dich einfach nicht sattsehen kannst, das aber eigentlich nur etwas für den Sommer ist? Selbst Maxikleider mit langen Ärmeln können ohne eine Thermo-Leggings schnell für Frostbeulen sorgen – keine gute Idee. Mit einer guten Thermo-Leggings ist aber genau dieses Problem aus der Welt geschafft.

Je nach Stilrichtung, Farbe oder Muster deines Kleides findest du garantiert immer eine passende Thermo-Leggings, die deinen Look wintertauglich macht. Dazu eine passende Strickjacke, vielleicht noch ein Taillengürtel, der etwas für deine Silhouette tut, und Schuhe deiner Wahl – fertig ist dein Winteroutfit. Das Beste daran: Mit den entsprechenden Accessoires und Schuhen kannst du in jegliche Moderichtung gehen. Vom Romantiklook bis hin zum lässigen Casual Chic ist je nach Kombination alles möglich. Tob dich einfach aus!

"Rock around the clock"

Ein kurzer Rock im Winter? "Brrrrr!", denkst du dir jetzt womöglich. Mit einer Thermo-Leggings ist aber auch dieses Outfit absolut machbar. Thermo-Leggings sei dank, sind dir auch beim Styling eines Rocks keinerlei Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kombination aus Mini und Leggings in Schwarz und dazu ein dicker, flauschiger Hoodie in einer Knallfarbe?

Affiliate Link
Breuninger: Hoodie von Juvia
Jetzt shoppen
119,99 €

Dezenter geht es natürlich auch; etwa mit einer Auswahl an Grau- und Beigetönen. Ton in Ton wirkt schließlich immer chic und edel – da steht dir auch eine Thermo-Leggings nicht im Weg. Dazu ein paar kuschelige UGG Boots in einem passenden Naturton und farblich abgestimmte Accessoires – und schon wird aus deiner Kleidung ein Outfit, das gesehen werden sollte.

Affiliate Link
Yenita: Thermo-Leggings / Doppelpack /Anthrazit
Jetzt shoppen
11,95 €

Wie eingangs erwähnt, ist das Thema "Leggings" bei Weitem nicht unumstritten. Während viele Menschen sie aufgrund ihrer Bequemlichkeit und dem breiten Einsatzspektrum lieben, können andere dem herkömmlichen Hosenersatz nichts abgewinnen. Oft wird bemängelt, dass eine Leggings schnell die Unterwäsche durchscheinen lässt, unvorteilhaft einschnürt oder unschöne Blicke auf den Intimbereich einer Frau freigibt. Die gute Nachricht: All das sollte es bei einer guten Thermo-Leggings nicht geben. Da sie aus einem deutlich dickeren Material hergestellt wird und/oder ein Innenfutter und oftmals ein breiteres Bündchen besitzt, das Einschneiden verhindert, fallen genannte "Stolperfallen" weg.

Affiliate Link
Bestseller: Thermo-Leggings mit Innenfleece
Jetzt shoppen
26,99 €

Zwei, drei Dinge solltest du dennoch bei der Wahl deiner Thermo-Leggings beachten.

  • Wähle die richtige Größe: Viele Thermo-Leggings haben eine hohen Stretchanteil. Dennoch sollte man diesen nicht ausreizen, sondern gegebenenfalls lieber auf eine Nummer größer zurückgreifen. So kann nichts einschnüren, zwicken oder sogar so sehr einengen, dass die Blutzirkulation beeinträchtigt wird. Dies kann schnell zu Kälte führen und genau das wollen wir schließlich verhindern.
  • Kleine Muster können schnell auftragen und optisch ein paar Kilos dazu schummeln. Wer das vermeiden will, setzt bei der Wahl seiner Thermo-Leggings lieber auf größere Muster oder gleich auf ein einfarbiges Paar. 
  • Ausgeglichenheit ist der Schlüssel zum Erfolg. Das heißt: Wenn du eine Thermo-Leggings in einer leuchtenden Farbe oder mit einem auffälligen Muster wählst, würden wir dir raten, den Rest deines Outfits eher dezent zu gestalten. So wirkt es nicht "too much". 
Affiliate Link
Otto: Thermo-Leggings mit Muster
Jetzt shoppen
44,90 €

Thermo-Leggings: Was zeichnet sie aus?

Von außen betrachtet, unterscheidet sich eine Thermo-Leggings nicht von der herkömmlichen Leggings für die Frühlings- und Sommermonate. Der Unterschied liegt im Inneren verborgen: Thermo-Leggings besitzen eine Fütterung. In der Regel besteht diese aus Fleece, gern auch aus sogenanntem Teddyfell. Ein meist recht breites Bündchen soll nicht nur für einen guten Halt sorgen, sondern verhindert ein Einschnüren und hält die Nieren warm, selbst wenn das Oberteil einmal verrutschen sollte.

Übrigens: Auch Strumpfhosen gibt es in der Thermovariante. Wer seine Füße gleich mit einpacken möchte, hat so direkt die Lösung parat. 


Mehr zum Thema