Sommermode zum Selbermachen

Leichte Mode und Accessoires zum Selbermachen in pastelligen Tönen - für ein schönes, sonniges Gefühl.

Dreimal Sonne auf der Haut: Das Top mit aufgenähten Stoffblüten ist ganz schnell gemacht - einfach kleine Kreise aus Stoff am Ausschnitt festnähen. Top: Schiesser. Schön romantisch ist das locker fallende Kleid mit Schleife, das bis zum Knie reicht. Die Bluse mit Volants ist vorn durchgeknöpft und hat einen überschnittenen Arm.

Die Schnittbögen können Sie bei uns nachbestellen: Schicken Sie einfach einen C4-Umschlag, der mit 1,45 Euro frankiert und mit Ihrer eigenen Adresse versehen ist, an folgende Anschrift (Stichwort Schnittbogen 2009): BRIGITTE Leserservice Brieffach 22 20444 Hamburg

Die schlimmsten Outfits von Kim Kardashians

Zarte Farben in schöner Harmonie: Das hellgrüne Top ist in simplen Rechtsund Linksmaschen gestrickt, durch die beiden Ringe, die die Träger halten, zeigt es große Wirkung. Kombiniert wird es mit dem Rock, der in der Taille einen Gummizug hat. Weißes Top: H&M.

Für die verschiedenen Ketten, die auch als Armband getragen werden können, brauchen Sie nichts als Stoffreste und ein paar Perlen.

Wenn ein kühler Wind weht, ist die kleine Jacke mit Satinschleife genau richtig. Sie hat einen Raglan-Arm in 3?4-Länge und sieht besonders schön aus, wenn sie wie hier Ton in Ton zu einem Blusentop und dem schmalen Rock getragen wird. Der kommt mit einem Gummi im Bund ganz ohne Knöpfe und Reißverschluss aus. Shirt: C&A.

Die Schnittbögen können Sie bei uns nachbestellen: Schicken Sie einfach einen C4-Umschlag, der mit 1,45 Euro frankiert und mit Ihrer eigenen Adresse versehen ist, an folgende Anschrift (Stichwort Schnittbogen 2009): BRIGITTE Leserservice Brieffach 22 20444 Hamburg

Fotos: Lars Matzen Produktion: Jana Krause Haare und Make-Up: Petra Sulger/ Close Up Ein Artikel aus der BRIGITTE 09/09
Themen in diesem Artikel