Très chic! Französinnen lieben diese 5 Must-haves für den Frühling – und wir auch

Na, ready für den Frühling? Unsere französischen Nachbarinnen sind uns modisch meist einen Schritt voraus – und tragen die angesagtesten Styles schon jetzt!

Wenn es um guten Stil geht, spielen die Französinnen in der ersten Liga. Sie schaffen es, elegant, topmodisch und ultralässig zugleich auszusehen – und das anscheinend ohne jede Anstrengung. Man könnte meinen, unsere Nachbarinnen hätten ihr Gespür für Mode mit der Muttermilch aufgenommen. Nur logisch also, dass wir bei Fashionistas wie Caroline de Maigret oder Jeanne Damas gaaanz genau hinschauen, was in Sachen Style auch für uns drin ist. 

Und so viel schon mal vorweg: Die It-Pieces der French-Girls für diesen Frühling sind so très chic, dass sie très très schnell auf unserer Shopping-Liste gelandet sind. Wir verraten euch, auf welche fünf Lieblingsteile die Französinnen (und wir!) in den kommenden Monaten nicht verzichten können.  

Frühlingsgefühle: Auf diese Sneaker dürfen wir uns freuen

1. Strickcardigan

Der Strickcardigan hat endgültig sein Granny-Image abgelegt und feierte vergangenen Winter sein großes Comeback. Und ein solch fulminantes Revival endet nicht plötzlich im Frühling! Die Französinnen können längst nicht mehr ohne und kombinieren das Trendteil zu allem, was nicht bei drei hinter den Klamottenbergen verschwunden ist. Allerdings unter zwei Bedingungen: Er ist gecropped und kastig geschnitten oder lässig Oversize. Dazu auffällige Knöpfe – et volià.

2. Midikleider mit Print

Wenn es um Kleider geht, machen die Französinnen diesen Frühling keine halben Sachen. Die Minikleider bleiben erst einmal im Schrank, stattdessen stehen Dresses in Midilänge ganz hoch im Kurs. Ihr Favorit: Modelle in angesagten Cremetönen und mit Print. Ob Blümchen oder Polka Dots darf hingegen jeder selber entscheiden – Hauptsache die luftigen Kleidchen machen gute Laune und vertreiben auch den letzten Winterblues. Ach, und pssst! Noch französischer wird es, wenn ihr besagte Kleider zu ebenso besagten Cardigans kombiniert. Wir sagen nur: C'est fantastique!

3. Blusen mit Puffärmeln

Ärmel sind derzeit DAS Thema in der Modewelt – kein Wunder also, dass unsere französischen Nachbarinnen längst Feuer und Flamme dafür sind. Besonders angesagt: schlichte Shirts oder Blusen mit Puffärmeln. Fashionistas tragen sie zu coolen Vintage-Jeans und heben ihren Look damit aufs nächste Style-Level. Wir sollten uns also eine groooße Scheibe von ihnen abschneiden und die voluminösen Ärmel mit offenen Kleiderschranktüren empfangen.

4. Vintage-Denim

Apropos Jeans! Die robusten Hosen sind das Basic der Basics und gehören deswegen zu Recht zur Uniform der stilbewussten Französinnen. Griffen sie bislang allerdings hauptsächlich zu sexy Skinny Jeans, steht der Frühling 2020 ganz im Zeichen von Vintage-Denim. Die Modelle sind weiter geschnitten, gecropped und sitzen hoch in der Taille. Für den perfekten Look à la francais fehlen jetzt nur noch ein Basic-Shirt und ein paar Flats. Oh, und vielleicht noch das Must-Have, das nun folgt ...

5. Lederblazer

... Denn das setzt wirklich jedem Look das i-Tüpfelchen auf. Ein Lederblazer ist super cool, edgy und mega trendy, ohne dabei zu gewollt zu wirken. Kurz: Französischer geht's nicht! Für den perfekten Style solltet ihr zu einem Modell in angesagten Creme/Braun-Tönen greifen und auf Details wie einen verkürzten Schnitt oder einen Taillengürtel achten. Da der Lederblazer schon Hingucker genug ist, halten sich Französinnen mit dem restlichen Outfit zurück.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel