Unsere Top 3 der grässlichsten Schuhe der Saison

"Warum?", fragen wir uns, wenn wir uns die neuesten Schuh-Kreationen der Designer anschauen. Das sind die drei hässlichsten Schuh-Trends aus Paris.

Frauen und Schuhe – das geht ja eigentlich immer. Doch die aktuell in Paris vorgestellten Trend-Treter sind sowas von zum Davonlaufen und besitzen so gar kein Haben-Wollen-Potential. Positiv ist, dass wir super schmale Stiletto-Absätze, die uns die Tränen in die Augen treiben, vergebens suchen. Dafür wird's bequem und gleichzeitig leider auch genauso unschön: Céline zeigte ein abstraktes Ballerina-Modell, Dries van Notens Schuhe sind samtige lilafarbene Scheußlichkleiten mit "Ist das Kunst oder kann das weg?"-Absatz und Kenzo interpretiert den Cowboystiefel in Zuhälter-Chic neu. Sagen wir mal so: Daisy Duck würde sich auf die nächste Saison freuen. Wir bleiben dann wohl lieber beim guten, alten Sneaker. Der ist nämlich bequem und stylisch!

Ihr Freund kritisiert ständig ihre Outfits, dann hat sie eine geniale Idee

Unsere Top 3 der hässlichsten Schuhe der Saison:

Dries Van Noten

Céline

Themen in diesem Artikel