Unsere Top 3 der grässlichsten Schuhe der Saison

"Warum?", fragen wir uns, wenn wir uns die neuesten Schuh-Kreationen der Designer anschauen. Das sind die drei hässlichsten Schuh-Trends aus Paris.

Frauen und Schuhe – das geht ja eigentlich immer. Doch die aktuell in Paris vorgestellten Trend-Treter sind sowas von zum Davonlaufen und besitzen so gar kein Haben-Wollen-Potential. Positiv ist, dass wir super schmale Stiletto-Absätze, die uns die Tränen in die Augen treiben, vergebens suchen. Dafür wird's bequem und gleichzeitig leider auch genauso unschön: Céline zeigte ein abstraktes Ballerina-Modell, Dries van Notens Schuhe sind samtige lilafarbene Scheußlichkleiten mit "Ist das Kunst oder kann das weg?"-Absatz und Kenzo interpretiert den Cowboystiefel in Zuhälter-Chic neu. Sagen wir mal so: Daisy Duck würde sich auf die nächste Saison freuen. Wir bleiben dann wohl lieber beim guten, alten Sneaker. Der ist nämlich bequem und stylisch!

Unsere Top 3 der hässlichsten Schuhe der Saison:

Dries Van Noten

Céline

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!