5 No-Gos auf dem Flohmarkt

Diese fünf Fragen solltet ihr euch beim nächsten Flohmarkt-Besuch definitiv verkneifen.

Flohmärkte sind für Jedermann. Es gibt dort gefühlt alles und aufgrund des inzwischen zahlreichen Angebots an Märkten sind sie sogar für die Langschläfer unter uns bestens geeignet. Das Schnäppchenjäger-Feeling und nicht zu wissen, was der Besuch genau bringen mag, verleihen diesen Märkten einen besonderen Reiz. Es gibt aber nicht nur positive Seiten. Denn dreiste Fragen von übermotivierten Käufern bringen jeden Standbesitzer beizeiten aus der Fassung. Wir haben die Top fünf der unnötigsten Fragen auf Flohmärkten für euch gesammelt.

Taylor Swift: Das hätte man nicht von ihrem Outfit erwartet!

Platz 5: "Hast Du eine Tüte?"

Ja, ok! Es kann ja sein, dass man als Verkäufer eine Tüte übrig hat. Aber diese Frage stellt ungelogen jeder dritte Käufer. Und da wir uns auf einem Flohmarkt und nicht im Einzelhandel befinden, ist die Wahrscheinlichkeit doch relativ gering, dass diese Frage mit "ja" beantwortet wird. Aber es besteht eben eine geringe Restwahrscheinlichkeit, deswegen landet diese No Go-Frage auch auf unserem Platz fünf.

Platz 4: "Was ist das denn für ein Fleck?"

Die Sachen sind gebraucht und selten frisch gewaschen, wenn sie auf dem Flohmarkttisch landen. Da kann es durchaus mal vorkommen, dass das ein oder andere Teil einen kleinen Fleck hat, der easy auszuwaschen ist. Aber auch das minutenlange Begutachten abstehender Fäden, die einfach abgeschnitten werden könnten und dann als Argument benutzt werden, um den Preis zu drücken, hört kein Flohmarkt-Verkäufer sonderlich gern.

Platz 3: "Kannst Du einen Hunni wechseln?"

Erstens machen große Geldscheine ein bisschen Angst. Zweitens ist es auch immer mit einem Risiko verbunden, sie einzuwechseln. Zusätzlich – und das ist der wichtigere Punkt – braucht man als Verkäufer natürlich sein Wechselgeld, warum wir diese Frage auch spontan mit "nein" beantworten würden.

Platz 2: "Das sieht ja schon ein bisschen gebraucht aus?!"

Wenn man mit dieser Aussage an seinem Flohmarkt-Stand konfrontiert wird, kann man eigentlich nur in schallendes Gelächter verfallen. Unser verdienter Platz zwei der Aussagen, die man sich auf Flohmärkten bitte definitiv verkneifen sollte.

Platz 1: "Hast du das in einer anderen Größe da?"

Die Frage, die auf Flohmärkten wirklich alles toppt, ist jene nach einer anderen Größe. Ob für Hosen, Shirts oder Schuhe – es gibt immer wieder Experten, die es versuchen. "Why not?", könnte man nun meinen. Aber ganz im Ernst – ein Flohmarkt ist ein Flohmarkt, die Sachen sind gebraucht, geliebt, benutzt, dementsprechend günstig und deswegen auch einmalig! Und genauso einmalig ist eben auch ihre Größe.

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!