VG-Wort Pixel

Must-have Pssst – Wir wissen, welchen Blusentrend wahre Fashionistas diesen Winter tragen

Model zur Pariser Fashion Week
© Imaxtree
Blusen sind schon immer unsere modische Rettung: Denn ob leger zur Jeans oder business-tauglich zum Bleistiftrock – Blusen gehen IMMER. Ein Blick in die Glaskugel und auf Instagram verrät, auf welchen Blusentrend wir diesen Herbst setzen sollten. 

Es gibt diese Modeklassiker, die jede Frau im Kleiderschrank hängen haben sollte. Neben dem kleinen Schwarzen, einem zeitlosen weißen Hemd oder der perfekt sitzenden Jeans gehört definitiv eine wirklich gute Bluse dazu. Das modische Allroundtalent wird diesen Herbst neu erfunden und zeigt sich von einer ganz anderen Seite. So viel sei verraten: Es wird dramatisch! Betonte Schultern und ausgestellte Ärmel tragen wir aktuell ja bereits rauf und runter, doch der Trend spitzt sich im Herbst weiter zu: Verspielte Details wie Volants, Schößchen, Bubikragen und Puffärmel kommen einer Hommage an das vergangene Jahrhundert gleich. Wir verraten dir, auf welche Vintage-Details du jetzt setzten solltest. 

Spitze trifft auf Seide

Wow, was für ein Look! Das französische Model Constance Arnoult stylt hier den Modeklassiker weiße Bluse ganz neu und zeigt, dass der gar nicht so schlicht daherkommen muss – Materialmix, Volants und Spitze sei Dank! Der fast schon viktorianisch anmutende Look des Oberteils harmoniert perfekt mit Constances verspielter Frisur. Die restlichen Details bleiben clean und zurückhaltend. Très chic!

Auffällige Kragen

Zugegeben: Dieser Trend verlangt schon etwas Modemut. Richtig kombiniert wirst du aber ganz schnell zum Hingucker und Stilvorbild deiner Freundinnen – versprochen! XXL-Kragen sind einer DER Trends, den du für den Herbst auf dem Moderadar haben solltest. Optisch erinnern sie stark an Bubikragen, doch 2020 kommt der Trend deutlich burschikoser daher. Wem der Look steht? Zarten Frauen, die gern etwas Volumen hinzuschummeln wollen. Wichtig ist, dass hier die Bluse zum Hauptakteur wird – denn dieser Look verträgt keine modische Konkurrenz. Komplettiere dein Outfit also lieber mit schlichten Basics und Accessoires. 

Dramatische Ärmel

Wir liiieben Statement-Ärmel. Das weiß auch der Fashion-Gott und lässt uns diesen Trend noch eine ganze Weile behalten. It-Girl Alexa Chung macht vor, wie wir XXL-Ärmel diesen Winter stylen: Cool zur Jeans und mit Rollkragenpulli drunter, können wir unsere leichten Sommerblusen getrost im Kleiderschrank behalten und auch bei kalten Temperaturen ausführen.

Doch auch an lauen Herbsttagen funktioniert der Look. Einfach zu Blusen mit kurzen Puffärmeln greifen. Aber Achtung: Lass Rock und hohe Schuhe lieber im Schrank hängen und greife stattdessen zu lässigen Teilen wie Jeans und Sneakers. So wirkt der Look nicht zu girly. 

Streublumen

Streublumenmuster begleiten uns schon eine ganze Weile. Als Print auf Blusen mit leichten Schößchen und Puffärmeln verleihen sie uns sofort etwas Frische. Stilistisch erinnert uns der Look dabei stark an die 30er-Jahre, ein Jahrzehnt, dass momentan besonders bei den Französinnen hochgelebt wird. Best-Agerin Grece Ghanem beweist, dass der Look nicht nur was für ganz junge Blumenmädchen ist. Das Beste: Um das Outfit nachzustylen, muss man nicht tief in die Brieftasche greifen. Die Französinnen kaufen sich ihre coolsten Teile am liebsten secondhand, zum Beispiel im Onlineshop von Stilikone Juny Breeze.

Volants

Ein modisches Revival feiern neben Spitze, Puffärmeln und Statementkragen auch Volants – und dieses Mal sind sie gekommen, um zu bleiben. Die romantischen Stoffbahnen verleihen unseren Outfits sofort eine Brise Leichtigkeit und Eleganz. Um einen edgy Bruch zu erzeugen, kombinieren wir Volants diesen Winter zu derben Materialien wie Leder oder Denim. Auch cool: Volantblusen, die unter maskulin geschnittenen Oversize-Blazern hervorblitzen. 

ISA

Mehr zum Thema