VG-Wort Pixel

Winter-Trend Von wegen spießig – deshalb ist die Steppweste wieder voll angesagt

Winter-Trend: Streetstyle-Inspiration mit Steppweste
© Imaxtree
Bei Steppwesten denkt man indirekt an Reiterlooks, Segel-Events, aber wohl kaum an einen neuen Fashion-Trend. Diesen Winter erlebt die Steppweste aber ein Comeback und beweist, dass Spießigkeit der Vergangenheit angehört. 

Outdoor-Klamotten haben es in der Modewelt nicht leicht. Gerade bei Fashion-Trends ist die Funktionalität meist Nebensache. Dabei schließt sich Stil und Zweckmäßigkeit nicht aus. Die Steppweste ist der perfekte Begleiter bei Übergangstemperaturen, genießt aber einen äußerst spießigen Ruf. Doch woher kommt dieses Vorurteil? 

Steppwesten halten unseren Rumpfbereich warm, bieten reichlich Bewegungsfreiheit und bringen uns in der Regel nicht zum Schwitzen, ideal also für Outdoor-Sportarten. Ob beim Joggen, Langlaufen, Reitsport oder Segeln - die gefütterte Weste ist ein absoluter Allrounder. Diesen Winter bekommt die klassische Steppweste allerdings ein modisches Update und ist damit schon längt nicht mehr wegzudenken aus winterlichen Streetstyles. Doch worauf sollte man achten? Welche Styling-Tricks gibt es zu beachten? Vor allem diese drei Looks haben es uns besonders angetan. 

Sportlich-lässig mit Steppweste

Athleisure-Looks sind selten so praktisch gewesen wie in Zeiten von Corona. Sportliche Kombinationen aus Leggings und Hoodie sind nicht nur super bequem, sie sind mit coolen Accessoires auch absolut straßentauglich. Fügt man dem Outfit eine dicke Daunenweste hinzu, wird es wintertauglich. Spätestens im monochromen Athleisure-Look, wie bei Fashionista Ellie Joslin legt die Steppweste ihren verstaubten Ruf ab. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Elegant – nicht spießig 

Elegant und nicht spießig sind Steppwesten, wenn sie in den Trendfarben des Frühjahrs 2021 gehalten sind. Frische Sorbetfarben strahlen Leichtigkeit und Lebensfreude aus – die Zuckerhaube eben auf einem Übergangslook, der sich nach wärmeren Tagen sehnt. Ein dünner Taillengürtel und eine Clutch werten das Outfit zusätzlich auf. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr ist mehr

Im Winter 2021 sind Daunenjacken im Oversize-Schnitt das Must-have. Bei Steppjacken kann der XXL-Stil auch überzeugen. Die übergroßen Modelle haben einen entscheidenden Vorteil: Sowohl Männer als auch Frauen können die gerade geschnittenen Westen tragen. Wer genderneutrale Styles liebt, für den kommen die übergroßen Modelle wie gerufen. 


Mehr zum Thema