Mode-Trends: Die Top 10 der nächsten Saison

Was ist heißer als die momentanen Temperaturen? Unsere Trendvorschau auf die Wintermode 2008/2009! Freut euch auf Spitze, Karos und Miniröcke!

Ja, es ist immer schwer, wenn sich der Sommer dem Ende neigt. Aber wir haben eine gute Nachricht: Rein modisch gesehen, wird auch der Winter ziemlich heiß! Hier seht ihr die zehn besten Trends der kommenden Saison. Viel Spaß!

Balmoral-Style

Brave Klassik auch mal für Fashionistas. Geknotete Seiden-Foulards, brave Shift-Kleider, Twinsets und Karofaltenröcke genau diesen Stil trug Helen Mirren als "The Queen". Der Film und natürlich das Original Königin Elisabeth II haben sichtlich Eindruck auf die Designer gemacht, wie man sieht.

Der Winter wird kurz!

Schon ewig gab es nicht mehr so viele mikrokurze Röcke. Da gibt es die legere Jeans-Mini-Version bei Chanel, eine mädchenhaft verspielte bei Gucci und den Minirock als Teil eines eleganten Businesskostüms wie bei Etro. Das wird nicht nur eure Businesspartner entzücken - vorausgesetzt, ihr habt perfekte Beine, leider die Grundvoraussetzung für diesen Look.

Stricken, Häkeln, Klöppeln...

Hauptsache, es sieht handgemacht aus! Ein Teil der Designer glänzt mit Grobstrick-Pullovern, andere zeigen ganze Kleider, gehäkelt aus Doppelstäbchen. Stil-Ikone Muccia Prada zeigte eine komplette "Spitzen-Kollektion" - aus feinster Brüsseler Spitze, sehr elegant und gar nicht altmodisch. Selbermachen ist Trend und hat sich aus der Hausmütterchen-Nische befreit - hier sind erste Anregungen...

Mustergültig

Unifarbene Kleidung tragen kann jeder und natürlich gibt es auch diese Saison mehr unifarbene Sachen als gemusterte. Die wahren Modeprofis erkennt man aber daran, wie sie mit Mustern umgehen. Mustermix kann nicht jede - wie es gut geht, zeigen hier ein paar Lehrbeispiele.

Dieser Winter wird farbenfroh

Nicht ganz so knallig wie im Sommer, eher subtil und trotzdem unglaublich schön sind die Farben des Winters. Einige Designer haben sich auf die Palette der Herbstfarben beschränkt - andere, wie Consuelo Castiglioni, die Designerin des hippen Labels Marni, zeigt gekonnt, wie man Farben perfekt mischt.

Zipp Zapp - Ritsch Ratsch

Reißverschlüsse sind wieder da! Das Lieblingsdesignelement der 80er-Jahre ziert nicht mehr nur die klassische Biker-Jacke. Mäntel bekommen mit ihnen eine sportliche Note, und Hosen etwas rock'n'rolliges. Eine Spur Rebellion und Sportlichkeit beabsichtigt.

Orange und Kupfer

Die Lieblingsfarben der Rothaarigen sind die wirklichen Trendfarben des Winters. Vielleicht hat der Trend ja tatsächlich mit rothaarigen Model- und Schauspiel-Beauties wie Lilly Cole und Tilda Swindon angefangen - dass solche Töne auch Blondinen und Brünetten stehen, zeigt diese Saison. Und zwar vom Businesskostüm bis zum Abendkleid.

Ein Hoch auf Irland

Na, werdet ihr jetzt denken, das ist ja originell: Tweed als Trend auszurufen - Tweed gibt's doch jeden Winter. Richtig, aber der Stoff emanzipiert sich und deshalb erklären wir ihn zum Winterstoff dieser Saison. Längst gibt es nicht mehr nur Outdoor-Jacken für Fischer aus Tweed; die feinen Qualitäten schaffen es als Kostüme und elegante Hosenanzüge in die Büroetagen. Auch jung und sexy kann Tweed sein, wie das Minikleid von Strenesse.

Winterblumen

Nein, wir meinen nicht Eisblumen. Bunte Sommerwiesen, Edelweiß oder Rosendruck blühen auf schweren Winterstoffen. Weit entfernt von den tantig-spießigen Kleidern unserer Großmütter ist dies ein wunderschöner Trend, den man so nicht erwartet hatte. Winterromantik at it's best!

Winterkleider

Kleider sind der wichtigste Trend, da sind sich alle Designer einig. Es gibt eine so gewaltige Auswahl, dass wir hier erst einmal nur die neuen Shift-Kleider zeigen. Pure Eleganz - die bodenlangen Maxikleider, die verspielten Rüschenkleider und die unglaublichen Abendroben liefern wir nach...

Fotos Martin Veit
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!