VG-Wort Pixel

Turn-up-Jeans So trägt man den Denim-Trend

Turn-up-Jeans: Der neue Denim-Trend
© Edward Berthelot / Getty Images
Jacken, Hosen, Taschen – Denim ist so vielfältig wie kaum ein anderes Material. Wer denkt, es kann keine neuen Jeanstrends mehr geben, hat sich geirrt. Der neueste Trend? Turn-up-Jeans. Was das ist und wie man sie trägt, zeigen wir hier. 

Der Sommer ist so langsam zu Ende und wir tauschen Shorts gegen Culottes und Co. Da kommt ein Denim-Trend genau richtig. Turn-up-Jeans mit breitem Umschlag lassen verstaubte Hosenmodelle in neuem Licht erscheinen. 

Turn-up-Jeans: Was macht den Hosentrend aus?

Wie der Name Turn-up (zu Deutsch: "umschlagen/ hochdrehen") sagt, zeichnen sich die neuen Trendhosen durch ihren extra breiten Umschlag aus. Ganz neu und innovativ ist der Modetrend nicht, bekommt 2022 aber ein Touch up. Vor allem weite Hosenmodelle stehen hier im Fokus. Welche das sind, verraten wir dir im Folgenden. 

Baggy-Pants 2.0

Skinny-Jeans haben lange Zeit den Denim-Markt dominiert. Dank des Y2K-Trends verabschieden sich die eng anliegenden Modelle langsam und weite, tief sitzende Modelle erobern die Modewelt. Vor allem an einer Hose kommt man 2022 nicht vorbei: Baggy Pants! Fashionista Pernille Teisbaek ist schon längst Fan der coolen Hose, die ein wenig aussieht, als hätte man sie in der Männerabteilung ergattert, und trägt sie jetzt in dunkler Waschung mit hellem Umschlag. 

Pernille Teisbaek ist Fan der weiten Turn-up-Jeans. 
Pernille Teisbaek ist Fan der weiten Turn-up-Jeans. 
© Edward Berthelot / Getty Images

Die perfekte Hose für den Übergang 

Wenn das Wetter sich nicht entscheiden kann, ob es am Sommer festhalten oder schon herbstliche Regenschauer erlauben soll, ist eine Culotte als Übergangshose genau die richtige Wahl. Die Beine sind weit geschnitten und sorgen für eine gute Luftzirkulation. So wird es beim Tragen nicht zu heiß, schützt aber ebenfalls vor Wind und kühleren Temperaturen. Wenn man im Spätsommer besonders im Trend liegen möchte, sollte man auf ein Modell zurückgreifen, das einen weiten Umschlag hat. Wichtig: Die Hosenbeine sollten entweder gerade geschnitten sein oder sich nach unten hin leicht öffnen. 

Culotte mit breitem Umschlag – noch nie war eine Übergangshose so stylisch. 
Culotte mit breitem Umschlag – noch nie war eine Übergangshose so stylisch. 
© Edward Berthelot / Getty Images

Hauptsache Farbe

Damit wir im Herbst nicht gleich dem Winterblues erliegen, peppen wir unseren Kleiderschrank mit farbenfrohen Styles auf – das gilt auch für Jeans. Natürlich sieht der Turn-up-Trend vor allem bei dunklen Denim-Pants gut aus, da so der etwas hellere Umschlag besser zur Geltung kommt, aber auch einfarbige Modelle in Grün, Pink, Weiß oder Hellblau haben es uns angetan. Einfach einen farblich passenden Strickpullover dazu und schon schnellt das Trendbarometer ganz schnell nach oben. 

Turn-Up-Jeans in Grün
Turn-Up-Jeans in Grün
© Getty Images
Brigitte

Mehr zum Thema