VG-Wort Pixel

We Try Before You Buy 5 Wedding-Fashion-Pieces im Redaktions-Test

We Try Before You Buy : 5 Wedding-Fashion-Pieces im Redaktions-Test
© PR / PR
Es ist Zeit für das Ja-Wort? Ob bei dir oder deiner besten Freundin – fünf BRIGITTE-Redakteurinnen zeigen euch ihre liebsten trendy Teile, die definitiv zum Eyecatcher jeder Hochzeit werden.

Schmetterlinge im Bauch, Frühlingsgefühle in der Luft und vielleicht ja auch das Läuten der Hochzeitsglocken in naher Zukunft. Ob ihr selbst die Glückliche seid oder doch die beste Freundin – Fünf unserer Mode-Redakteurinnen haben für euch elegante Teile und Accessoires herausgesucht, mit denen ihr stilsicher auf jeder Hochzeit auftretet! Ebenfalls erfahrt ihr, wie ihr sie am besten kombiniert, um der Braut nicht die Schau zu stehlen...

Herz an Herz

Die personalisierteren Ohrringe von Rosefield sind für Friederike das perfekte Wedding-Accessoire.
Die personalisierteren Ohrringe von Rosefield sind für Friederike das perfekte Wedding-Accessoire.
© Ilja Gauß / PR

Fashion-Piece: Pendant Creole
Preis: etwa 50 Euro
Kombinierbar mit: Gold- und Silberschmuck sowie allen Farben, die der Kleiderschrank zu bieten hat. Allem voran natürlich Weiß.
Wedding-Vibes: Da die Charms an den Creolen personalisierbar sind, kann man zum Beispiel die Anfangsbuchstaben der Braut oder kleine Herzen daran hängen. Das Perlmutt sieht außerdem sehr festlich aus. 
Elegant, denn: die Ohrringe sind nicht zu groß und stechen nicht zu sehr ins Auge. Sie sind ein subtiles, aber süßes Symbol für die Hochzeit. Egal, ob man Gast oder sogar die Braut ist. 

Schwarz geht doch

Redakteurin Ilka bricht mit traditionellen Hochzeits-Dresscodes und trägt zur Trauung ihrer Freundin ein schwarzes Polka-Dott-Kleid von Bonprix. 
Redakteurin Ilka bricht mit traditionellen Hochzeits-Dresscodes und trägt zur Trauung ihrer Freundin ein schwarzes Polka-Dott-Kleid von Bonprix. 
© PR

Fashion-Piece: Bedrucktes Maxi-Kleid von Bonprix
Preis: ca. 30 Euro
Kombinierbar mit: Lange Maxi-Kleider brauchen nicht viel Accessoires, damit sie wirken. Einfache Strap-Sandalen und das Polka-Dott-Kleid im Kate-Stil erstrahlt in voller Pracht. 
Wedding-Vibes: Eigentlich ist schwarz auf Hochzeiten ein Tabu, weil es die Farbe der Trauer ist. In Verbindung mit den kleinen Punkten verfliegt, aber jegliche Melancholie und Frühlingsstimmung ist angesagt. Und zudem sind Regeln ja bekanntermaßen dafür da, um gebrochen zu werden ... 
Elegant, denn: Herzogin Catherine ist vielleicht nicht die mutigste Fashionista, ihre Looks sind aber stets elegant und schmeicheln ihrem Look. Seit Längerem setzt sie vorrangig auf wadenlange Kleider und liegt damit goldrichtig. Für die kommende Hochzeitssaison habe ich mich von ihr inspirieren lassen und habe mich für das Polka-Dott-Dress von Bonprix entschieden. Das Kleid aus 95 Prozent nachhaltiger Viskose schmiegt sich unheimlich schön dem Körper an und streckt durch die Maxi-Länge optisch die Beine. Und trotzdem ist es elastisch, sodass man am Hochzeitsbuffet ordentlich zuschlagen kann. 

Bequem und elegant

Mode- und Beautyredakteurin Julika freut sich mit den Strap Heels von Massimo Dutti darauf, jede Hochzeit durchzutanzen.
Mode- und Beautyredakteurin Julika freut sich mit den Strap Heels von Massimo Dutti darauf, jede Hochzeit durchzutanzen.
© PR

Fashion-Piece: Riemchen-Sandaletten von Massimo Dutti
Preis: etwa 100 Euro
Kombinierbar mit: allem, denn die schwarzen Pumps geben jedem Weding-Guest-Kleid Raum. Durch das schmale Riemchen wirken sie jedoch nicht zu wuchtig und machen sich besonders gut mit einem ähnlich zarten Kleid – also her mit dem Slipdress!
Wedding-Vibes: Aufgrund des kleinen Absatzes kann man in diesen Heels den ganzen Abend durchtanzen und muss die Hochzeit auf jeden Fall nicht vorzeitig verlassen. Das zarte Strap-Design macht sich zudem vor allem bei Outdoor-Hochzeiten besonders schön. 
Elegant, denn: der zarte Riemen schiegt sich perfekt um Spann und Knöchel und lässt den Fuß extra schmal aussehen. 

Der perfekte Start in den Tag

Bei Redakteurin Hannah fängt das perfekte Styling nicht erst mit dem Kleid an.
Bei Redakteurin Hannah fängt das perfekte Styling nicht erst mit dem Kleid an.
© PR

Fashion-Piece: Kimono von Etam
Preis: 40 Euro
Wedding-Vibes: Wer auf eine Hochzeit eingeladen ist, oder gar selbst heiratet, verbringt am großen Tag in der Regel viel Zeit im Badezimmer. Die Glam-Session dabei in schlabbriger Jogginghose oder im Schlafanzug von letzter Nacht beginnen? Nein, danke! Joggo aus, Kimono an und man fühlt sich direkt super elegant. Versprochen!
Elegant, denn: Der Kimono begeistert mit seiner seidiger Optik und edlen Spitzeneinsätzen. Auch die Farbe in zeitlosem Khaki bringt meine rötlichen Haare und meinen ganzen Teint zum Strahlen. So fühle ich mich schon morgens schick und bereit für den besonderen Tag.

Mut zur Farbe 

Bei Nane, Head of Fashion, stehen dieses Jahr drei Hochzeiten in den Sommermonaten an. Mit diesem Kleid kann nichts mehr schiefgehen.
Bei Nane, Head of Fashion, stehen dieses Jahr drei Hochzeiten in den Sommermonaten an. Mit diesem Kleid kann nichts mehr schiefgehen.
© Ilja Gaus / PR

Fashion-Piece: Buntes Maxikleid mit Grafikprint von Essentiel Antwerp
Preis: ca. 225 Euro
Kombinierbar mit: Die Rosa-, Blau- und Grüntöne bieten viele Kombinationsmöglichkeiten. Ich greife entweder eine der Farben in meinen Accessoires auf oder nehme Accessoires in gedeckteren Farben zur Hand. Wenn die Pumps irgendwann im Laufe der Feier gegen Sneaker getauscht werden, tut das dem Outfit auch keinen Abbruch. 
Wedding-Vibes: Vor allem für eine Sommer-Hochzeit liebe ich kräftige Farbtöne. Durch die Maxilänge und auch die langen Ärmel kann man das Kleid wunderbar in der Kirche tragen. Das Material ist sehr leicht, sodass man dennoch nicht ins Schwitzen gerät. 
Elegant, denn: mit Pumps oder hohen Sandalen und einer Clutch lässt sich ein sehr edler Look zaubern. 

hlu / fde / nme / jho Brigitte

Mehr zum Thema