VG-Wort Pixel

Teamtalk Wie nachhaltig isst die BRIGITTE-Redaktion?

Teamtalk: Gemüse
Teamtalk: So nachhaltig essen wir.
© Natalia Lisovskaya
Darüber reden ist das eine, es dann aber auch wirklich umzusetzen das andere. Vier Kolleginnen – vier Meinungen.

Der Teamtalk über saisonales Einkaufen, Bioprodukte und pflanzliche Milchalternativen

"Vor Corona war mein Anspruch ein anderer"

Teamtalk: Lisa Handschuh
Lisa Handschuh, Lifestyle-Redakteurin brigitte.de
© Maximilian Heinrich

Jeden Samstag ging es auf den Markt – und alles an Gemüse und Obst, meistens bio oder zumindest regional, wanderte direkt vom Stand in den mitgebrachten Beutel. Durch die ganzen Einschränkungen während der Pandemie litt dieser Aspekt der nachhaltigen Ernährung leider etwas. Trotzdem: Wir achten auf die Qualität, darauf, was gerade Saison hat, und kochen inzwischen mehr nach Jahreszeiten (was mit mäkeligem Kleinkind manchmal etwas schwierig umzusetzen ist).

"Ich schwöre auf (Wieder-)verwertung"

Teamtalk:
Vivien Windel, Food-Redakteurin
© Tim Näve

Das fängt bei der Einkaufsplanung an, damit nichts Überflüssiges gekauft wird, was am Ende in der Tonne landet, und hört beim Regrowing auf. Das heißt, dass ich versuche, aus meinen Lebensmitteln alles rauszuholen. Frühlingszwiebeln wachsen in einem Glas Wasser einfach nach, aus Gemüseresten wird Brühe gekocht und altes Brot zu Paniermehl verarbeitet. 

"Ich bin leider Milch-Junkie"

Teamtalk: Kristina Maroldt
Kristina Maroldt, Redakteurin Job und Gesellschaft
© David Maupilé

Puh, schwieriges Thema … Auf den ersten Blick sieht mein Einkaufskorb tipptopp aus: kaum Fleisch, paar Biomöhren, Äpfel vom Hof um die Ecke. Blöd nur, dass sich darunter meist fünf Milchflaschen, drei Brie und ein Kilo Joghurt verstecken. Ich weiß: Milch = Klimakiller, Energiefresser, oft üble Tierschutzbilanz. Aber: so lecker! Und nein: Hafer und Soja kommen da nicht ran, sorry. Mein Kompromiss mittlerweile: öfter halb- statt vollfett. Ist CO2-technisch nicht ganz so schlimm …

"Ich taste mich an vegan ran"

Teamtalk: Daniela Stohn
Daniela Stohn, Redaktionsleiterin BRIGITTE BE GREEN
© Andreas Sibler

Ich kaufe bio und verzichte weitestgehend auf tierische Produkte – die größte Umweltbelastung beim Essen entsteht ja durch die Fleischproduktion. Das fällt mir nicht besonders schwer, seit ich neue Lieblingsgerichte mit viel Gemüse und Hülsenfrüchten vor allem aus der asiatischen Küche für mich entdeckt habe. Aktuell versuche ich, meinen Konsum von Käse und Eiern zu reduzieren, auch wenn mich die pflanzlichen Alternativen oft nicht überzeugen. Ich habe mir jetzt mal Rezepte für vegane Brotaufstriche rausgesucht.

Brigitte

Mehr zum Thema