Anissa Brinkhoff
 
 
Neue Events und spannende Artikel: BRIGITTE Academy-Redakteurin Anissa versorgt dich mit den wichtigsten Infos
 
Zur Autorenseite
 
 
 
Liebe/r Leser/in,
 

„Haben Frauen in der Krise nichts zu melden?“, haben wir euch im letzten Newsletter gefragt. Und ihr habt uns dutzendfach geschrieben – vielen Dank für eure Erfahrungen und Gedanken zu dem Thema! Wir konnten daraus lesen: Ja, ihr nehmt sehr wohl wahr, dass Frauen es im Job gerade besonders schwer haben, speziell weil sie neben dem Beruf noch den Großteil der Kinderbetreuung zuhause übernehmen müssen.  

#CoronaBacklash: Wir würden eure Erlebnisse gern sammeln, um darüber in der BRIGITTE zu berichten. Wer sich also noch nicht zu Wort gemeldet hat: Schreibt uns bitte! Wie sehr belastet euch der Spagat zwischen Home Office und Home Schooling? Musstet ihr eure Arbeitszeit bereits reduzieren oder sogar kündigen, weil eure Kinder Zuhause sonst keine Betreuung haben? Hat euer Arbeitgeber Verständnis für eure Situation – oder erwartet er dieselbe Leistung wie in normalen Zeiten? Nimmt euer Unternehmen Frauenförderung und Diversity derzeit weniger wichtig als vorher? Habt ihr das Gefühl, dass eure männlichen Kollegen die Krise besser nutzen (können) als ihr, um sich im Job zu profilieren? 

Schreibt uns eure Erlebnisse und Beobachtungen an: academy@brigitte.de.  


Zitat der Woche 

 “Jede kann sich an der Börse wiederfinden, weil dort so viele Unternehmen gelistet sind. Deswegen finde ich es falsch, wenn die Börse so dargestellt wird, als würde sie es nur für reiche, weiße, männliche Personen geben.” 
Aya Jaff in “What The Finance?” 


Aus der Redaktion:

Aya Jaff im Podcast-Interview: Aya Jaff ist mit ihren 24 Jahre Deutschlands bekannteste Coderin und investiert an der Börse, seit sie Schülerin ist. Sie wurde im Irak geboren, als sie ein Jahr alt war, flohen ihre Eltern mit ihr und ihrer Schwester nach Deutschland. Mit 15 Jahren brachte sie sich selbst Programmieren bei, finanzierte ihren Führerschein durch einen Fonds, war mit 19 Jahren als Stipendiatin im Silicon Valley und gründete dann eine Innovationsberatung, mit der sie Unternehmen bei ihrer Digitalisierung hilft. Klingt mega beeindrucken, oder? Jetzt hat sie einen Börsenratgeber für Finanz-Einsteigerinnen geschrieben – weil sie erreichen will, dass die Börse diverser wird. Sie erzählt in dieser Podcastfolge, was Shopping mit Investments zu tun, wieso Blockbuster ihr Interesse an der Finanzwelt geweckt haben, welche Vorbilder sie hat und welche Veränderungen sie sich für diese Branche wünscht und wie sie selbst an der Börse investiert.  

Die BRIGITTE Academy Events jetzt auch digital? Danke für eure rege Teilnahme an unserer Umfrage. Wir setzen erste neue Ideen schon um – im nächsten Newsletter können wir bestimmt schon genauere Pläne verraten. 

"Ein Schutz fürs Leben:" In den armen Ländern trifft Corona vor allem die Kinder mit voller Wucht. Das darf nicht sein! Dafür haben wir zusammen mit Save the Children die Spendenaktion "Ein Schutz fürs Leben" ins Leben gerufen. Für jede Atemmaske, die ihr über unsere Kooperation bestellt, gehen sieben Euro als Spende an Save the Children. Unser Partner ist das Modeunternehmen Gardeur aus Mönchengladbach, die Masken in eigenen Werken in Tunesien unter fairen Bedingungen nähen lassen. Die Masken tragen das "OEKO-TEX® Standard 100"-Siegel. Das Design hat das BRIGITTE-Moderessort entworfen.


Tipps zum Wochenende 
Ihr habt einen Schrebergarten, aber zu wenig Zeit dafür? Oder ihr habt Lust zu Gärtnern, aber nur einen kleinen Balkon? Die Plattform 

 bringt Datschen-Besitzer und –Suchende zusammen, so dass gemeinsam gesät, geerntet und Arbeit abgenommen werden kann.   


Support für unsere Community

Seit fast neun Wochen sind viele Eltern mit ihren Kindern Zuhause. Auch wenn nach und nach die Kitas und Schulen wieder öffnen: Was diese Familie Zuhause gestemmt und erlebt haben, ist heftig. Unter dem Hashtag #CoronaElternRechnenAb stellen Mütter (und auch Väter) dem Staat fiktive Rechnungen für die geleistete Care-Arbeit und Home-Schooling während der Pandemie. Inzwischen wird die Aktion von allen Seiten heftig diskutiert. Wer Lust hat, mitzumachen, schaut einfach unter dem Hashtag im favorisierten sozialen Medium vorbei.  


Tipps für die nächste Mittagspause 

Diese Woche traf ich im Treppenhaus meine Nachbarin, die ihr Auslandssemester in Spanien abbrechen musste. Sie erzählte mir, wie sie versucht, eine Gruppenarbeit mit Kommilitonen zu koordinieren, die inzwischen auch in ihre Heimatländer nach Korea, Frankreich und USA zurückgereist sind. “Finde da mal einen Termin, mit den ganzen Zeitverschiebungen,” sagte sie etwas genervt und wir mussten beide lachen. Ich hab mich gefreut, durch dieses Gespräch mal wieder eine weitere Perspektive außerhalb meiner Lebenswelt auf die Auswirkungen der Pandemie zu erhalten. Nächste Woche sind wir zum Spaziergang verabredet und werden gemeinsam Mittagspause machen, ich freue mich schon. 

Wir wünschen euch ein gutes langes Wochenende, bleibt gesund und haltet durch.
Deine BRIGITTE Academy
#brisymp #briacademy 

 

 
What The Finance? Der BRIGITTE Academy Finanz-Podcast für Frauen
JETZT LESEN
 

BRIGITTE Bücher: Meike Schnitzler und Angela Wittmann

 
BRIGITTE-Expertinnen verraten: Unsere Lieblingsbücher für lange Corona-Lesetage!
JETZT LESEN
 
 

"Ein Schutz fürs Leben": Kind mit Maske

 
Große BRIGITTE-Aktion: Mit diesen Masken rettet ihr Kinderleben!
JETZT LESEN
 

Jetzt am Kiosk: Das BRIGITTE Finanzen Spezial!
JETZT LESEN