VG-Wort Pixel

Starporträt Linda Evangelista

Linda Evangelista ist eines der 1990er Supermodels. 2022 zeigte sie erstmals nach einer misslungenen Schönheitsoperation ihr neues Gesicht. 

Steckbrief

  • Vorname Linda
  • Name Evangelista
  • geboren 10.05.1965, St. Catharines, Ontario, Kanada
  • Jahre 57
  • Partner Gérald Marie (geschieden seit 1993) Kyle MacLachlan (getrennt seit 1998) Fabien Barthez (getrennt seit 2002) François-Henri Pinault (getrennt seit 2006)
  • Kinder Augustin James (*2006)

Biografie von Linda Evangelista

Linda Evangelista wurde am 10. Mai 1965 als Tochter italienischer Einwanderer aus Pignataro Interamna geboren. Als zweites von drei Kindern wuchs Evangelista in einem römisch-katholischen Arbeiterhaushalt in Ontario auf. Ihr Vater, Tomaso, arbeitete für General Motors. Ihre Mutter, Marisa war eine Buchhalterin.

Evangelista besuchte im Alter von 12 Jahren einen Kurs, wo ihr Dinge wie Haltung und Etikette beigebracht wurden, und ihr geraten wurde, einen Modelkurs zu besuchen. Als Teenager begann Evangelista in ihrer Heimatstadt zu modeln. 1998 nahm sie an der Miss Teen Niagara-Schönheitswahl teil. Zwar gewann sie die Wahl nicht, aber ein Vertreter von Elite Model Management wurde auf sie aufmerksam. Im Alter von 16 Jahren flog sie nach Japan, um dort zu modeln, machte aber eine unangenehme Erfahrung, die mit Nacktheit während eines Auftrags zu tun hatte. Sie kehrte nach Kanada zurück und überlegte mit dem Modeln ganz aufzuhören. Es vergingen zwei Jahre, bevor sie beschloss, sich erneut als Model zu versuchen.

Frühe Karriere (1984-1987)

Linda Evangelista zog 1984 nach New York City, nachdem sie bei Elite unterschrieben hatte, wo sie den prominenten Modelagenten John Casablancas kennenlernte. Elite brachte Evangelista dann nach Paris, wo sie im Alter von 19 Jahren ihre internationale High-Fashion-Karriere startete. Ihr erstes großes Modemagazin-Cover war 1984 für die November-Ausgabe von L'Officiel. Danach erschien sie auf den Titelseiten und in den Seiten einer Vielzahl internationaler Publikationen, darunter Vogue, Harper's Bazaar, Cosmopolitan, Glamour, Mademoiselle, Elle, und dem Rolling Stone. Insgesamt war sie auf mehr als 700 Zeitschriften-Covern weltweit zu sehen. Im Jahr 1985 begann sie mit Karl Lagerfeld, dem Chefdesigner des Modehauses Chanel, zusammenzuarbeiten, für den sie zur Muse wurde. Über Evangelista sagte Lagerfeld einmal: "Es gibt kein anderes Model auf der Welt, das so professionell ist wie sie." 

Evangelista wurde eines der ersten Editorial-Models, das erfolgreich in den Bereich des Laufsteg-Modelings wechselte. Ihr Agent vermittelte sie erfolgreich an den Modeschöpfer Gianni Versace, für den sie ebenfalls zur Muse wurde. 1987 trat sie erstmals in einer Versace-Werbekampagne auf. Neben ihrer Arbeit für Versace und Lagerfeld modelte Evangelista auch für verschiedene andere namenhafte Modemarken.

Linda Evangelista als Supermodel

Linda wurde als eines der Supermodels der 90er bekannt, einer Gruppe von Starmodels, die in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren den Gipfel des Erfolgs erreichten. Die Supermodels galten als berühmter als die meisten Schauspielerinnen und Sängerinnen dieser Zeit. Neben Evangelista schafften es auch Naomi Campbell, Cindy Crawford, und beispielsweise Kate Moss in den "Model Olymp". In einem Interview, das in der Oktober-Ausgabe 1990 der Vogue abgedruckt wurde, sagte Evangelista: "Wir stehen nicht für weniger als 10.000 Dollar am Tag auf."

Diese Aussage gilt heutzutage als das berühmteste Zitat in der Geschichte des Modelns, und wurde als das angebliche "Lasst sie doch Kuchen essen" – Zitat von Marie Antoinette des 20. Jahrhunderts gehandelt. Die schöne Linda zierte zahlreiche riesige sogenannte Billboards der amerikanischen Metropolen und war auch auf der 100. Jubiläums-Ausgabe der Vogue im Jahr 1992 zu sehen. Bis heute bleibt diese Ausgabe die meist verkaufte aller Zeiten. 1998 ging das Model "in Rente", tauchte aber in den Jahren danach immer wieder auf diversen glamourösen Veranstaltungen, sowie beispielsweise weiteren Jubiläums Covern auf, wie dem der British Vogue.

Beziehungen und Kinder

1987 heiratete Evangelista Gérald Marie, der das Pariser Büro von Elite Model Management leitete. Sie wurden 1993 geschieden. Linda Evangelista war auch mit dem Schauspieler Kyle MacLachlan zusammen, den sie 1992 bei einem Fotoshooting für Barneys New York kennenlernte. Das Paar verlobte sich 1995, trennte sich aber 1998. Danach ging sie mit dem französischen Fußballspieler Fabien Barthez aus. Sie wurde schwanger, erlitt aber nach sechs Monaten eine Fehlgeburt. Das Paar trennte sich im Jahr 2000, kam 2001 wieder zusammen, beendete die Beziehung dann aber offiziell im Jahr 2002.

Im Oktober 2006 brachte Linda Evangelista ihren Sohn, Augustin James, zur Welt und weigerte sich, den Namen des Vaters zu nennen, was zu Gerüchten führte. Während der Schwangerschaft erschien sie auf dem Cover der Vogue vom August 2006. Ende Juni 2011 reichte Evangelista Gerichtspapiere ein, aus denen hervorging, dass ihr Sohn von dem französischen Milliardär François-Henri Pinault gezeugt worden war, mit dem Evangelista Ende 2005 und Anfang 2006 vier Monate lang zusammen war. Pinault heiratete später die Schauspielerin Salma Hayek.

Nach mehreren Gerichtsterminen, die darauf abzielten, eine Unterhaltsvereinbarung für das Kind zu treffen, beantragte Evangelista im August 2011 vor dem Familiengericht in Manhattan offiziell eine Unterhaltsverfügung für das Kind und forderte von Pinault 46.000 Dollar monatlichen Unterhalt. Es wurde berichtet, dass dieser Betrag, "wahrscheinlich die größte Unterhaltsverfügung in der Geschichte des Familiengerichts wäre". Ein viel beachteter Prozess um Kindesunterhalt begann im Mai 2012 und beinhaltete Zeugenaussagen sowohl von Pinault als auch von Linda Evangelista, wobei Evangelistas Anwalt behauptete, dass Pinault das Kind nie unterstützt hatte. Einige Tage nach dem Prozess, am 7. Mai 2012, erzielten Evangelista und Pinault eine außergerichtliche Einigung.

Misslungener Kosmetischer Eingriff und das Leben als Versteckspiel

Im September 2021 erklärte Evangelista, warum sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte. Sie gab an, dass sie sich fünf Jahre zuvor einer Kryolipolyse, einem kosmetischen Fettentfernungsverfahren, unter dem Markennamen CoolSculpting unterzogen hatte, um das Fett unter ihrer Haut zu reduzieren. Es gab jedoch Komplikationen, die zu einer paradoxen adipösen Hyperplasie führten. Evangelista erklärte, sie habe rechtliche Schritte gegen den Eigentümer von CoolSculpting, Zeltiq Aesthetics, eingeleitet und forderte 50 Millionen Dollar Schadenersatz für seelische Belastung und entgangenes Einkommen.

Im Frühjahr 2022 zeigte sich das Model erstmals wieder in der Öffentlichkeit. Sie möchte sich nicht mehr verstecken, lernen sich selbst zu lieben, so wie sie heute aussieht und anderen hoffentlich dabei helfen.


News zu Linda Evangelista