VG-Wort Pixel

Starporträt Natascha Ochsenknecht

Wenn Natascha Ochsenknecht in den Schlagzeilen steht, geht es meistens um ihre Beauty-OP's oder ihre Kinder – die dreifache Mutter steht zu beidem.

Steckbrief

  • Vorname Natascha
  • Name Ochsenknecht, geboren als Wierichs
  • geboren 17.08.1964, Düsseldorf
  • Jahre 57
  • Grösse 1.83 m
  • Partner Oliver Schumann (getrennt) Umut Kekilli (getrennt) Uwe Adam Ochsenknecht (geschieden)
  • Kinder Cheyenne Savannah Ochsenknecht (*2000) Jimi Blue Ochsenknecht (*1991) Wilson Gonzalez Ochsenknecht (*1990)

Biografie von Natascha Ochsenknecht

Natascha Ochsenknecht wurde am 17. August 1964 in Düsseldorf geboren und wuchs mit ihrer Familie in Liedingen auf. Mit nur 14 Jahren begann sie zu modeln. Die bildschöne Frau wusste bereits sehr früh, dass sie Model werden wollte, begann als sie 18 war jedoch erst einmal eine Ausbildung zur Juwelierfachverkäuferin. Nach ihrem Abschluss zog sie mit 21 nach München, um ihren Traumjob zum Hauptberuf zu machen.

Aus Wierichs wird Ochsenknecht

1989 lernte Natascha Wierichs den deutschen Schauspieler Uwe Ochsenknecht kennen und lieben. 1990 kam der erste gemeinsame Sohn Wilson Gonzalez zur Welt, nur ein Jahr später folgte sein kleiner Bruder Jimi Blue. 1993 heiratete das Paar und die beiden führten eine Ehe im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit, denn Uwe Ochsenknecht war zu diesem Zeitpunkt längst eine Berühmtheit. Die jüngste Tochter Cheyenne Savannah machte das Familienglück mit ihrer Geburt im Jahr 2000 komplett. Fortan waren die beiden eines von Deutschlands bekanntesten Promi-Ehepaaren, bis neun Jahre später die Trennung folgte. Seit 2011 ist das Paar offiziell geschieden, den Namen Ochsenknecht hat Natascha jedoch behalten.

Der Beginn ihrer Karriere

Ab 2003 startete Natascha Ochsenknecht selbst beim Fernsehen durch. In dem Film "Mein Mann, mein Leben und du" mit Barbara Wussow und Erol Sander übernahm sie ihre erste kleinere Rolle. Im selben Jahr machte sie als Mutter von Raban in "Die Wilden Kerle" auf sich aufmerksam, der Kinderfilm, der auch ihre beiden Söhne berühmt machte. Zahlreiche Auftritte in verschiedenen TV-Shows und Doku-Soaps folgten. Sie tauchte vermehrt in Unterhaltungsprogrammen auf und machte so ziemlich jedes Format mit, wo das Wort "Promi" relevant war – von "Das perfekte Promi-Dinner" über "Promi Shopping Queen" bis "Promi Big Brother". Im Januar 2018 zog sie in das "Dschungelcamp".

Natascha Ochsenknecht, das Multitalent

Die teilweise schwierigen Ehejahre verarbeitete Natascha Ochsenknecht in ihrer 2012 erschienenen Autobiografie "Augen zu und durch: Die Geschichte meiner Familie jenseits des roten Teppichs". Im Jahr 2015 brachte das Multitalent die erste eigene Kosmetiklinie auf den Markt. Außerdem gründete Ochsenknecht ihre eigene Modelinie "BILDSCHÖN by Natascha Ochsenknecht" und entdeckte bei der Promotion der Linie ihre Leidenschaft für die Fotografie. Einige Bilder von ihr wurden bereits auf Sylt und in Berlin ausgestellt.

Natascha und die Männer

Nur kurz nach der Trennung von Uwe Ochsenknecht im Jahr 2009 gab Natascha ihre Beziehung mit dem Fußballer Umut Kekilli bekannt, mit dem sie über acht Jahre lang eine On-off-Beziehung führte. Die endgültige Trennung erfolgte dann im Dezember 2017, nur kurz nachdem die beiden ihre Verlobung bekanntgegeben hatten. Der Kicker hatte sich einen Seitensprung erlaubt und gab sich in anschließenden Interviews reumütig, während seine betrogene Ex-Verlobte sich in der Öffentlichkeit mit giftigen Kommentaren nicht zurückhielt. Nach der Beziehung mit dem Fußballstar führte sie eine Beziehung mit einem ebenfalls jüngeren Kameramann. Diese Liaison mit Oliver Schumann hielt jedoch nur etwa acht Monate. 

Natascha Ochsenknecht steht zu ihren Beauty-Eingriffen

Natascha Ochsenknecht hat kein Problem damit, ihr richtiges Alter zu nennen – ansehen soll man es ihr aber lieber nicht. In einem Instagram-Live sprach die Beauty-Queen ganz offen über ihreSchönheitseingriffe. Denn während in Hollywood Beauty-Eingriffe in vielfacher Anzahl an der Tagesordnung sind, wird in Deutschland kaum darüber gesprochen – einer der Gründe, warum es Natascha eben doch tut. Vor allem auf Social Media.

Das ehemalige Model glaubt nicht daran, dass es Menschen gibt, die gern altern. Sie tut es jedenfalls nicht und lässt sich regelmäßig optimieren. Natascha hat bereits mehrere Behandlungen hinter sich: von Botox zu Hyaluron bis hin zum Fadenlifting. Sie probiert alles aus. Ihr ist es einfach wichtig, sich in ihrer Haut wohlzufühlen. Und das tut sie offenbar, denn bei Instagram-Live sitzt sie gern ungeschminkt und ohne Filter vor ihren Fans.


News zu Natascha Ochsenknecht