VG-Wort Pixel

Starporträt Rebecca Mir

Seit ihrer Teilnahme bei "Germany’s Next Topmodel" im Jahr 2011 ist Rebecca Mir aus dem Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Zwar wurde sie da nur zweite, aber Karriere machte sie trotzdem.

Steckbrief

  • Vorname Rebecca-Zarah
  • Name Mir
  • geboren 23.12.1991, Aachen, Nordrhein-Westfalen / Deutschland
  • Jahre 31
  • Grösse 1.79 m
  • Partner Massimo Sinató (verheiratet seit 2015) Sebastian Deyle (2011-2012)
  • Kinder Kind (*2021)

Biografie von Rebecca Mir

Rebecca Mir wurde 1991 in Aachen geboren. Sie wuchs zusammen mit ihren beiden Geschwistern bei ihrer Mutter in der Nähe von Aachen auf und besuchte dort ein Gymnasium. Ihre Model- und TV-Karriere begann bei der Castingshow "Germany’s Next Topmodel" im Jahr 2011. Dort bewies sie, dass man nicht zwangsläufig gewinnen muss, um Erfolg zu haben. Ein Jahr später tanzte sie sich bei "Let’s Dance" nicht nur in die Herzen der Zuschauer:innen, sondern vor allem in das Herz ihres Tanzpartners Massimo Sinató. Die Tanzshow sollte für Rebecca Mir der Startschuss in ihr berufliches sowie privates Glück sein.

Rebecca Mir scheitert beim GNTM-Vorentscheid der 5. Staffel

Zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen war Rebecca Mir in der sechsten Staffel der TV-Show "Germany’s Next Topmodel" im Jahr 2011. Doch was die wenigsten wissen: Das war nicht ihre erste Teilnahme bei der Castingshow. Tatsächlich versuchte sie bereits ein Jahr zuvor ihr Glück bei Heidi Klum, scheiterte jedoch schon im Casting. Aufgeben kam für Rebecca Mir allerdings nicht in Frage. Sie kämpfte für ihren Traum und kehrte ein Jahr später zurück. In der Zwischenzeit absolvierte sie eine sechsmonatige Model-Ausbildung in den Niederlanden.

Rebecca Mir bei GNTM: Der Startschuss für ihre TV-Karriere fällt

Bei ihrer Rückkehr zu "Germany’s Next Topmodel" im Jahr 2011 lief es für Rebecca Mir deutlich besser als im Vorjahr. Hinter Jana Beller belegte sie den zweiten Platz und erhielt einen Vertrag bei der Künstler-, Model- und Influencer Agentur "ONEeins Management". Dass Rebecca Mir die Staffel nicht gewonnen hat, hat ihrer Karriere aber keinesfalls geschadet. Im Vergleich zu anderen GNTM-Kandidatinnen, ist es ihr gelungen, sich abseits der Model-Show einen Namen zu machen.

Nach dem GNTM-Finale: Rebecca Mir erobert die Modewelt

Nach ihrer Zweitplatzierung bei "Germany’s Next Topmodel" begann für Rebecca Mir der große Traum vom Modeln und sie stürmte im Anschluss die internationalen Runways. Noch im selben Jahr lief sie auf der Berliner Fashion Week und später dann auf der New York Fashion Week für namenhafte Designer:innen. Ihr Gesicht zierte zudem mehrere Zeitschriften-Cover. Darunter auch das Cover der "Cosmopolitan". Ein begehrter Platz, den eigentlich nur GNTM-Erstplatzierte zieren. 

Der verfluchte zweite Platz: Rebecca Mir bei "Let’s Dance"

2012 sorgte Rebecca Mir durch ihre Teilnahme an der Tanzshow "Let’s Dance" für mediales Aufsehen. Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner, dem Profitänzer Massimo Sinató, schaffte sie es bis ins Finale der Erfolgsshow. Doch wieder einmal reichte es nur für den zweiten Platz. Ihre tänzerischen Leistungen waren aber nicht das Einzige, was das Interesse ihrer Fans weckte. Während der "Let’s Dance"-Dreharbeiten beendete Rebecca Mir im März 2012 die Beziehung zu ihrem damaligen Partner, dem Schauspieler und Moderator Sebastian Deyle, mit dem sie seit Dezember 2011 liiert war. Kurz darauf wurde ihre Beziehung zu Massimo Sinató publik.

Ihre Karriere als Moderatorin nimmt an Fahrt auf

Das erste Mal Moderationsluft schnupperte Rebecca Mir bereits im Jahr 2011 bei der Sendung "taff". Nach ihrer Teilnahme bei "Let’s Dance" legte sie ihren Fokus schließlich immer mehr auf ihre Karriere als Moderatorin. Seit 2012 ist sie fester Bestandteil des "taff"-Moderator:innen-Teams und auch immer wieder in wechselnden anderen TV-Formaten zu sehen. Ihren Job als Model hat sie dadurch allerdings nicht an den Nagel gehangen. Rebecca Mir läuft weiterhin als gefragtes Model über die internationalen Laufstege und durch ihre 1 Millionen Follower auf Instagram ist sie als Influencerin ein beliebtes Testimonial und Markengesicht verschiedener Brands.

Traumhochzeit unter freiem Himmel – und ein Baby

Seit ihrer Teilnahme bei "Let’s Dance" sind Rebecca Mir und Massimo Sinató ein absolutes Traumpaar. Am 27. Juni 2015 gaben sie sich unter freiem Himmel in Sizilien das Ja-Wort. Knapp 6 Jahre später, im April 2021, kam ihr Sohn zur Welt. Die Privatsphäre des Kindes ist dem Paar sehr wichtig - sein Name ist nicht bekannt. Eins ist aber klar: Die Eltern sind unfassbar stolz auf ihr jüngstes Familienmitglied.

News zu Rebecca Mir