VG-Wort Pixel

Erdbeer-Sorbet im Sektsüppchen

Sorbet mit Erdbeeren und Sektsüppchen
Foto: Thomas Neckermann
Wir machen aus frischen Erdbeeren ein köstliches Erdbeer-Sorbet, das wir auf einem Sektsüppchen anrichten. Perfekt zum Schlemmen mit den Freundinnen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten + 1 Stunde kalt stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Schnell

Pro Portion

Energie: 295 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 4 g,

Zutaten

Für
4
Portionen

Sorbet:

Gramm Gramm Erdbeeren

EL EL Erdbeersirup

Eiweiß (ganz frisch)

Gramm Gramm Puderzucker

Sektsüppchen:

Blatt Blätter weiße Gelatine

EL EL Zucker

Milliliter Milliliter Rosé Sekt (eisgekühlt)

Erdbeerblatt (zum Garnieren)


Zubereitung

  1. Für das Sorbet:

  2. Die Erdbeeren abspülen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Erdbeerstücke mit Erdbeersirup, Eiweiß und Puderzucker in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Mischung in die laufende Eismaschine füllen und cremig gefrieren lassen. Die Dessertschalen in den Tiefkühler stellen.
  3. Für das Sektsüppchen:

  4. Gelatine und Zucker in 100 ml Sekt einweichen und langsam erwärmen, bis sich beides aufgelöst hat. Die Sektmischung unter Rühren wieder abkühlen, jedoch nicht gelieren lassen. Den restlichen Sekt vorsichtig unterrühren und die Mischung sofort in die gekühlten Dessertschalen füllen.
  5. Schalen mit dem Sektsüppchen für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Erdbeersorbet mit einem Eiskugelformer zu Kugeln formen und auf dem Sektsüppchen anrichten. Eventuell mit Erdbeerblättern garnieren und sofort servieren.
Tipp Das Sekt-Süppchen mit Sorbet eignet sich auch als Aperitif oder als Zwischengang bei einem mehrgängigen Menü.

Weitere köstliche Sorbet-Rezepte

Mehr Rezepte