Hafer-Flammeri mit Beeren

Wir bereiten das klassische englische Dessert auf Hafer-Frühstücksbrei zu und peppen es mit frischen Beeren nach Lust und Laune auf. Das schmeckt nach Sommer!

Zutaten

Portionen

  • 125 Gramm Frühstücksbrei (mit Hafer; z. B. "Frühstücksbrei mit getrockneten Früchten" von Alnatura)
  • 400 Milliliter Milch
  • 2 EL Honig
  • 0,5 Vanilleschoten
  • 0,5 Bio-Zitronen
  • 2 Bio-Eier
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Mandelblätter
  • 250 Gramm Beerenfrüchte (Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Hafer-Frühstücksbrei mit der Milch und dem Honig unter Rühren zum Kochen bringen. Sobald der Brei anfängt zu binden, den Topf vom Herd nehmen und den Brei etwa 5-10 Minuten ausquellen lassen.
  2. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Die Eier trennen. Eigelb, ausgekratztes Vanillemark, Zitronenschale und Zimt verrühren und zügig mit dem noch warmen Brei verrühren.
  3. Eiweiß und Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen und den
  4. Eischnee unter den Flammeri heben. Flammeri auf Portionsschälchen verteilen und ganz abkühlen lassen.
  5. Mandelblätter in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  6. Die Früchte abspülen, trocken tupfen und je nach Sorte und Größe eventuell klein schneiden.
  7. Früchte und Mandeln auf den Flammeri streuen und servieren.

Tipp!

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!