VG-Wort Pixel

"Moscow Mule" mit Gurken-Crostini

Was sich hinter dem Namen "Moscow Mule" verbirgt? Wodka, Ingwerbier, Limettensaft und Gurke. Cheers! Zum Rezept: "Moscow Mule" mit Gurken-Crostini
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 240 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Crostini (Veggie)

Mini Gurke (100 g)

Stängel Stängel Thai-Basilikum (oder Basilikum)

Limette

Salz

Scheibe Scheiben Baguettes (dünn)

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse

"Moscow Mule"

Eiswürfel (reichlich)

Zentiliter (cl) Zentiliter (cl) Limettensaft

Zentimeter Zentimeter Wodka

Zentimeter Zentimeter Gingerbeer (siehe Infos)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Crostini:

  2. Gurke abspülen, trocken tupfen, grob schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel heraus­ lösen. Gurke sehr fein würfeln.
  3. Basilikum abspülen und trocken schütteln. Oberen Teil der Stängel ganz lassen. Restliche Blätter ab­zupfen, fein hacken und mit der Gurke mischen. Limette abspülen, trocknen und etwas Schale über die Gurken reiben. Leicht salzen.
  4. Baguette toasten, mit Frischkäse bestreichen und mit der Gurken­ mischung bestreuen.
  5. Für den "Moscow Mule":

  6. Kupferbecher (siehe Infos) zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen. Je 2 cl Limettensaft in die Becher geben und Wodka und Gingerbeer auf die Becher verteilen. Basilikumstängel in die Becher stellen. Zusammen mit den Gurken-Crostini servieren.
Tipp Ginger Beer ist alkoholfrei und etwas Ingwer-intensiver als Ginger Ale. Ganz klassisch wird dieser Drink in Kupferbechern serviert.