VG-Wort Pixel

"One Pot"-Spinatnudeln

"One Pot"-Spinatnudeln
Foto: Thomas Neckermann
Bei diesen Spinatnudeln kommt alles in einen Topf – das spart Zeit und Aufwand. Und das Beste: In nur 20 Minuten ist die Pasta fertig!
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 550 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Zwiebeln

Knoblauchzehe

Bio-Zitrone (klein)

Gramm Gramm TK-Spinat (Würfel)

Gramm Gramm Nudeln

TL TL Thymian (getrocknet)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Ricotta

Gramm Gramm Parmesan

Salz

Pfeffer (frisch)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und beides in feine Streifen schneiden. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale rundherum fein abreiben.
  2. Zwiebeln, Knoblauch, gefrorenen Spinat, Nudeln und Thymian in einen großen Topf geben. Die Brühe dazugießen und alles aufkochen lassen. Unter Rühren etwa 12–15 Minuten kochen lassen, bis die Nudeln gar, aber noch bissfest sind.
  3. Die Spinatnudeln vom Herd nehmen, und die Zitronenschale, den Ricotta und die Hälfte vom
  4. Parmesan gut unterrühren. Die Spinatnudeln mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den restlichen Parmesan extra dazureichen.
Tipp Als Erfinderin der Alles-in-einem-Topf-Pasta gilt die US-Koch-Ikone Martha Stewart. Durch das Zusammenkochen aller Zutaten geht‘s nicht nur schnell, das Ergebnis wird auch besonders aromatisch.

Mehr Rezepte