VG-Wort Pixel

“Sisotto“ mit Roter Bete und Räuchertofu

“Sisotto“ mit Roter Bete und Räuchertofu
Foto: Denise Gorenc
Risotto kann jede:r! Wir zeigen, wie lecker unsere Neukreation mit Sellerie ist. Dazu kommt Rote Bete und würziger Räuchertofu.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, Vegetarisch, Vitaminreich, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 428 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen
0.5

Knollensellerie (klein, ca. 500 g )

2

Rote Bete (ca. 500 g)

100

Gramm Gramm Schalotten

1

Knoblauchzehe

200

Gramm Gramm Räuchertofu

2

EL EL Olivenöl

100

Gramm Gramm Sonnenblumenkerne

1

EL EL Gemüsebrühe (körnig)

4

Stiel Stiele glatte Petersilie (ersatzweise TK)

30

Gramm Gramm Hartkäse (vegan)

2

EL EL Crème fraîche

Salz, Pfeffer

Paprikapulver edelsüß

1

EL EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Sellerie und Rote Bete putzen, schälen und grob raspeln (mit Einweghandschuhen arbeiten). Schalotten und Knoblauch fein schneiden. Tofu etwa 1 cm groß würfeln. 1 El Olivenöl in einem Topf erhitzen, Tofuwürfel darin bei mittlerer bis großer Hitze rundum 3–4 Minuten braten. Tofu herausnehmen.
  2. Restliches Olivenöl (1 El) im selben Topf erhitzen. Sellerie, Rote Bete, Schalotten, Knoblauch und Sonnenblumenkerne darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten dünsten. Gemüsebrühe und 300 ml heißes Wasser zugeben, einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten offen kochen lassen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Dabei gelegentlich umrühren.
  3. Inzwischen Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Hartkäse mit einem Sparschäler in dünne Blättchen hobeln. Crème fraîche und gebratene Tofuwürfel unter das fertig gegarte „Sisotto“ mischen und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zitronensaft abschmecken.
  4. „Sisotto“ anrichten, mit Petersilie und gehobeltem Hartkäse bestreut servieren.

Dieses Rezept ist Teil des BRIGITTE-Balance-Konzepts 2023.