Rezepte fürs Dämpfen: Volldampf für gesunde Ernährung

Dämpfen schont die Inhaltsstoffe – und den Geschmack! Das Resultat: köstliche, gesunde Gerichte. Wir haben leckere Rezepte fürs Dämpfen.

Dämpfen ist gesund!

Wir garen unser Essen im Wasserdampf-Luft-Gemisch bei rund 100 Grad – das schont zartes Gemüse wie Blumenkohl, Brokkoli, Zuckerschoten, Spargel und Kartoffeln, außerdem auch mageres Fleisch, Geflügel, mageren Fisch, Krustentiere sowie Getreide. Beim Dampfgaren bleiben bis zu 50 Prozent mehr Vitamin C erhalten als beim normalen Kochen unter Idealbedingungen. Auch die Mineralstoffe bleiben größtenteils in den Lebensmitteln.

Dämpfen ist außerdem ganz einfach – ihr braucht nur einen Dämpfeinsatz. Das Gargut in den Dämpfeinsatz legen und in den Topf hängen, Deckel drauf und aufkochen. Sobald das Wasser siedet, auf mittlere Hitze zurückschalten und laut der angegebenen Kochzeit dämpfen.

Beim Aroma-Dämpfen wird das Wasser durch Fond, Bouillon, alkoholfreien Wein, herben Fruchtsaft, Tomatensaft mit Kräutern oder ähnliches ersetzt. Das Gargut nimmt die Aromen auf. Den Fond könnt ihr später für Soßen und Suppen weiterverwenden.

Lachs auf bunter Hirse

Bunt und gesund: Hirse und Lachs werden nacheinander mit einer Miso-Bouillon gedämpft – das bringt ein feines Aroma und schont die wertvollen Inhaltsstoffe.

Zum Rezept: Lachs auf bunter Hirse

Sake-Hähnchen mit Porree

In Asien ist Dämpfen eine weit verbreitete Art der Zubereitung. Das Rezept für unser Sake-Hähnchen ist von der japanischen Küche inspiriert.

Zum Rezept: Sake-Hähnchen mit Porree

Mangoldwickel

Mangoldblätter werden mit Risotto gefüllt und mit einer Käse-Schmand-Soße serviert - vegetarisch köstlich.

Zum Rezept: Mangoldwickel

Fisch im Wirsingblatt mit Paprikasoße

Im Inneren der Wirsingblätter versteckt sich eine köstliche Füllung aus Lengfisch, Eiern, saurer Sahne, Kräutern und Gewürzen. Alles wird sanft im Brühe-Dampf gegart.

Zum Rezept: Fisch im Wirsingblatt mit Paprikasoße

Käse-Kartoffeln mit Mangold

Die Kartoffeln werden im Dämpfeinsatz zubereitet – so sind sie in nur acht bis zehn Minuten gar. Dann einfach mit Schafkäse, Thymian und gedünstetem Mangold anrichten - fertig!

Zum Rezept: Käse-Kartoffeln mit Mangold

Parmesan-Nudeln mit Zucchini

Die Zucchini werden erst gedämpft und wandern danach mit Frischkäse, Parmesan und Schupfnudeln in die Pfanne.

Zum Rezept: Parmesan-Schupfnudeln mit Zucchini

Tomaten mit Gemüse-Rindfleisch-Füllung

In diesem Rezept werden Fleischtomaten köstlich gefüllt – mit Möhren, Zuckererbsen, Rinderfilet und Ingwer. Anschließend wandert alles in den Dämpfeinsatz.

Zum Rezept: Tomaten mit Gemüse-Rindfleisch-Füllung

Fotos: Thomas Neckermann, Emma Reilly, Klaus Willenbrock, Achim Deimling-Ostrinsky
Themen in diesem Artikel
Neuer Inhalt