VG-Wort Pixel

Vivi macht’s einfach 5-Minuten-Rezept für proteinreiches Gemüseomelette

Vivi macht's einfach – Proteinreiche Low-Carb-Frittata
© Nina Firsova / Shutterstock
Lust auf ein schnelles und proteinreiches Frühstück? Dann lasst euch von dem Low-Carb-Gemüseomelette unserer Food-Kolumnistin Vivi überzeugen. Es ist in nur 5 Minuten fertig!

Es ist mal wieder Zeit für ein schnelles Frühstücksrezept, dass in 5 Minuten zubereitet ist. Heute serviere ich euch ein lecker fluffiges Low-Carb-Gemüseomelette aus nur 5 Zutaten und mit reichlich Protein. Ihr könnt mal wieder nicht fassen, wie einfach und schnell gesunde Ernährung sein kann? Dann lasst euch überzeugen und schwingt den Kochlöffel.

Low-Carb-Gemüseomelette: So gelingt die Proteinmahlzeit

Für dieses Gemüseomelette braucht ihr nur 5 Zutaten, eine ofenfeste Form und eine Rührschüssel. Schon kann es losgehen und das Frühstück steht im Null-Komma-Nichts auf dem Tisch.

Diese Zutaten braucht ihr für etwa 2 Portionen

  • 4 große Eier
  • 100 g Crème fraîche light
  • 3 EL geriebener Käse
  • 2 EL TK-Kräuter
  • 200 g TK-Gemüsemischung (nach Wahl)

Zubereitung

  1. Die Eier mit Créme fraîche, Käse und Kräutern verquirlen und wahlweise mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  2. Im Backofen
    Eine Tarteform, Springform, ofenfeste Pfanne oder eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. TK-Gemüsemischung hineingeben und mit der Eimischung übergießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C für etwa 5 Minuten backen, bis das Ei vollständig gestockt ist.
  3. In der Mikrowelle
    Für die Zubereitung in der Mikrowelle gebt ihr das Gemüse in eine mikrowellenfeste Form, gießt die Eimischung darüber und lasst sie bei etwa 800 Watt 2-4 Minuten stocken.
  4. Toppt die Low-Carb-Gemüsefrittata wahlweise mit ein paar frischen Kräutern und genießt sie zum Beispiel mit einem leichten Kräuterquark.

Nährwerte pro Portion: 20 g Eiweiß | 420 Kcal | 33 g Fett | 9 g Kohlenhydrate (berechnet mit herkömmlichem TK-Buttergemüse)

Mit diesem Tipp holt ihr noch mehr aus TK-Gemüse raus

Bei der Wahl des Gemüses für das Omelette ist euch freie Hand gelassen. Ihr könnt statt TK-Gemüse natürlich auch frisches schnibbeln – das dauert dann nur etwas länger. Wie wär’s zum Beispiel mit ein paar frischen Tomaten? Die lassen das Omelette gleich noch leckerer aussehen, genauso wie ein paar frische Kräuter als Garnitur.

Generell finde ich die Gemüsemischungen aus dem Tiefkühlregal sehr praktisch, weil man sie zu Hause auf Vorrat lagern und allerlei leckere, schnelle und gesunde Rezepte zubereiten kann, wie Pfannengerichte, Auflauf-Rezepte oder Gemüsesuppe. Fürs Auge kann dann gern die eine oder andere frische Zutat rein und fertig ist ein rundum gelungenes Gericht.

Vivi’s Top-Tipp

Wusstet ihr, warum ihr von Essen überhaupt satt werdet? Eine große Rolle spielen, neben der hormonellen Steuerung im Gehirn und der sensorischen im Magen-Darmtrakt, nämlich die Proteine im Essen. Sie sorgen dafür, dass wir schneller satt werden und bleiben. Das nennt man umgangssprachlich auch den "Proteinhunger", und wenn dieser gestillt ist, sind wir satt. Sprich: Je mehr Proteine in eurem Essen sind, desto schneller werdet ihr satt. Und jetzt – guten Appetit!

Noch mehr Lust auf leckere gesunde Rezepte? Dann schaut doch mal in unsere BRIGITTE Low-Carb-Rezepte oder Rezepte für Frittata rein. Es gibt auch eine Menge anderer Eier-Rezepte und Inspirationen für 5-Minuten-Rezepte.

Brigitte

Mehr zum Thema