VG-Wort Pixel

Amaranth-Knuspermüsli

muesli-1.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Ihr habt noch nie Amaranth probiert? Dann wird es höchste Zeit: Das Inka-Getreide schmeckt leicht nussig und enthält viele Mineralien.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 220 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
8
Portionen

EL EL brauner Zucker

EL EL Öl

Milliliter Milliliter Ahornsirup

Gramm Gramm Haferflocken (kernig)

Gramm Gramm Sonnenblumenkerne

Gramm Gramm Amarant (gepoppt, aus dem Naturkostladen oder Reformhaus)

Gramm Gramm getrocknete Aprikose


Zubereitung

  1. Zucker, Öl und Ahornsirup in einen kleinen Topf geben. 100 ml Wasser dazugießen und alles einmal aufkochen lassen, so dass sich der Zucker aufgelöst hat. Haferflocken und Sonnenblumenkerne dazugeben und alles gut verrühren, dann den gepoppten Amaranth unterrühren.
  2. Die Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und in den Ofen schieben. Den Ofen auf 140 Grad, Umluft 120 Grad, Gas Stufe 1 schalten und das Müsli etwa 1 ½ -1 ¾ Stunden trocknen lassen, dabei ab und zu umrühren, damit schöne dicke Klumpen entstehen.
  3. Inzwischen die Aprikosen grob hacken und am Schluss unter die Müslimischung rühren. Den Ofen ausschalten und das Müsli bei geöffneter Ofentür ganz abkühlen lassen. Wenn das Müsli ganz abgekühlt ist, in eine gut schließende Blechdose geben.

Mehr Rezepte