VG-Wort Pixel

Angel-Cake mit Blaubeeren

Angel-Cake mit Blaubeeren
Foto: Thomas Neckermann
Unterm Sahne-Outfit steckt ein Kuchen, der hauptsächlich aus Eiweiß, Puderzucker und etwas Mehl gemacht wird - und himmlisch fluffig ist
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 285 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
10
Stück

Teig

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Puderzucker

TL TL Weinsteinbackpulver

Bio-Zitrone

Bio-Eiweiße

Gramm Gramm Zucker (fein)

Prise Prisen Salz

Deko

Gramm Gramm Konditorsahne (35 % Fett)

Päckchen Päckchen Sahnesteif

EL EL Blaubeerkonfitüre

Gramm Gramm Blaubeeren (frisch)

Karamellfäden

EL EL Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Für den Teig das Mehl mit 110 g Puderzucker und dem Backpulver 4-mal durch ein feines Sieb sieben (die Zutaten müssen sehr fein sein). Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Die Eiweiß am besten in einer Küchenmaschine mit dem Schneebesen fast steif schlagen.
  3. Den restlichen Puderzucker (130 g) einmal sieben und nach und nach zusammen mit dem Zucker und Salz zum Eischnee geben. So lange schlagen, bis ein cremig fester Eischnee entstanden ist. Die Mehlmischung in 3 Portionen mit einem Teigschaber zügig, aber sorgfältig unterheben. Zuletzt die Zitronenschale kurz unterheben.
  4. Den Teig in eine ungefettete (der Teig muss sich am Rand "festhalten" können) beschichtete Angel-Cake-Springform füllen (Ø 18 cm, 10 cm hoch, 1,7 l Inhalt). Im heißen Ofen auf der unteren Schiene etwa 40 Minuten backen.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter 20 Minuten abkühlen lassen. Dann die Springform öffnen, dabei den Kuchen vorsichtig vom Formrand und dem mittleren "Kamin" lösen. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.
  6. Für die Deko die Sahne mit dem Sahnefestiger steif schlagen. Blaubeerkonfitüre leicht erwärmen und durch ein Sieb streichen. Frische Blaubeeren abspülen, trocken tupfen, verlesen und mit der Konfitüre mischen.
  7. Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und rundherum mithilfe einer Palette mit der Sahne einstreichen. Die Blaubeeren auf der Oberseite des Kuchens etwas bergartig verteilen.
  8. Für die Karamellfäden Zucker bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren, dabei möglichst wenig rühren, sonst bilden sich Zuckerklümpchen. Karamell zähflüssig abkühlen lassen.
  9. Die Spitzen einer Gabel in den Karamell tauchen und dünne Fäden auf ein Stück Backpapier spiralförmig "aufspinnen". Vorgang mehrfach wiederholen, bis ein kleines Nest entsteht. Karamellnest ganz abkühlen lassen und vorsichtig auf den Kuchen setzen.
  10. Einfachere Alternative:

  11. flüssigen Karamell auf einem Stück Backpapier abkühlen und erstarren lassen, in grobe Stücke brechen und kurz vor dem Servieren über die Früchte streuen.