VG-Wort Pixel

Anko (Rote Bohnenpaste)

Anko
Foto: Marcelo_Krelling / Shutterstock
Anko ist eine japanische rote Bohnenpaste, die auch Adzukibohnenpaste genannt wird. Häufig findet sie Gebrauch in Süßspeisen, hier erfahrt ihr, wie sie gelingt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten + über Nacht einweichen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Adzukibohnen

Gramm Gramm Zucker

Wasser


Zubereitung

  1. Die Adzukibohnen in einer Schüssel mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen lassen.
  2. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und die Bohnen in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken und einmal aufkochen lassen.
  3. Das Wasser anschließend abgießen und die Bohnen mit frischem Wasser bedeckt etwa 60 Minuten weich kochen. Durch das Abgießen wird sichergestellt, dass die Anko später nicht bitter schmeckt.
  4. Das Kochwasser abgießen und einen Teil davon auffangen. Den Zucker unter die Adzukibohnen rühren, sodass er sich auflöst. Zum Schluss die Hülsenfrüchte zu einer Paste pürieren. Wenn die Konsistenz zu dickflüssig ist, etwas Kochwasser unterrühren.
Tipp Anko könnt ihr nach Belieben entweder fein oder stückig pürieren. Für Mochi sollte die Paste relativ fein sein.