VG-Wort Pixel

Antipasti-Salat

antipasti-salat-fs.jpg
Foto: Janne Peters
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Paprika (rot und gelb)

TL TL Apfelessig

EL EL Olivenöl

TL TL Senf (süß)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Champignon

Knoblauchzehe

Zweig Zweige Rosmarin

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe

TL TL Aceto Balsamico

TL TL Zucker

Gramm Gramm Zucchini

Zwiebel

EL EL Weißweinessig

TL TL brauner Zucker

Gramm Gramm Blattsalat (z. B. Lollo bionda, Rauke, Feldsalat, Radicchio)

Gramm Gramm Kirschtomate

Bund Bund Basilikum


Zubereitung

  1. Die Paprikaschoten halbieren, Kerne und Trennwände entfernen und die Schoten mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Im Backofen unter dem vorgeheizten Grill (oder auf höchster Stufe des Ofens) etwa 10-15 Minuten rösten, bis die Haut anfängt, schwarz zu werden, und Blasen schlägt. Paprika herausnehmen und in einen Plastikbeutel geben. Beutel verschließen und die Paprika abkühlen lassen. Die Haut von den Paprika abziehen und die Paprika in Streifen schneiden.
  2. Apfelessig mit 1 EL Olivenöl und süßem Senf verschlagen. Salzen und pfeffern und über die Paprika geben. Die Champignons mit Küchenkrepp abreiben und die Stiele etwas kürzen. Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Champignons, abgezogene Knoblauchzehen und Rosmarin in 1 EL Olivenöl rundherum anbraten. 100 ml Hühnerbrühe, Balsamessig und Zucker zugeben und etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Rosmarin herausnehmen.
  3. Zucchini abspülen und in Stifte schneiden. Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Zucchini und Zwiebeln in restlichem Olivenöl anbraten. Weißweinessig, restliche Brühe und braunen Zucker dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas einkochen lassen. Alle Gemüsesorten mehrere Stunden, am besten über Nacht, im Sud durchziehen lassen.
  4. Blattsalat waschen, putzen und in eine große Schale geben. Die marinierten Gemüse darauf anrichten, den Sud als Dressing über den Salat geben. Mit Kirschtomaten und Basilikumblättern dekorieren.
Tipp Brunch: Die schönsten Rezepte fürs Wochenende

Mehr Rezepte