VG-Wort Pixel

Apfel-Gänsekeule

Apfel-Gänsekeule
Foto: Christian-Fischer / Shutterstock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
4

Stück Stück Gänsekeulen

50

Gramm Gramm Apfelringe (getrocknete )

1

Stück Stück Zwiebeln

1

Stück Stück Karotten

3

Stück Stück Lorbeerblätter

200

Milliliter Milliliter Weißwein

2

EL EL brauner Zucker

2

Prise Prisen Zimt

1

Bund Bund Liebstöckel

2

EL EL Apfelessig

40

Milliliter Milliliter Calvados

2

EL EL Honig

40

Milliliter Milliliter Grenadinesirup

Sahne

Gramm Gramm Salz

Gramm Gramm Pfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Keulenfett abschneiden und in einem Topf auslassen. Zwiebel und Karotte klein schneiden, in dem Fett anbraten. Gänsekeulen und Lorbeer darauf legen, mit Weißwein und Apfelessig ablöschen. Zimt und Apfelringe einstreuen und alles mit Wasser auffüllen, bis die Keulen bedeckt sind. Das Ganze aufkochen , runterschalten und eine Stunde köcheln lassen. Etwa nach der Hälfte der Kochzeit den braunen Zucker und den Liebstöckel dazu geben.
  2. Nach einer Sunde die Keulen herausnehmen, auf Gitter abtrocknen und etwas abkühlen lassen. Lorbeerblätter aus dem Fond entfernen, Fond pürieren, in den Topf zurückgeben und um ein Drittel einkochen lassen. Sahne darunter rühren und weiter köcheln.
  3. Kurz vor dem Servieren mit Pfeffer, Salz - je nach Geschmack auch mit Essig und Zucker - abschmecken. Honig und Calvados vermengen und damit die Gänsekeulen bepinseln. Zunächst bei 200 Grad für 15 Minuten, dann bei 180 Grad für 35 Minuten garen. Zwischendurch die Keulen erneut mit dem Honig-Gemisch bestreichen. Je nach Ofen kann sich diese Garzeit auch verlängern. Die Gänsekeulen sind fertig, wenn sich das Fleisch vom Knochen lösen lässt.
  4. Dazu schmecken Apfelblaukraut , Kartoffelknödel .
Tipp einfach mal ausprobieren!