Apfel-Heidelbeer-Tarte

So leicht kann ein Apfelkuchen sein - ein Stück der fruchtigen Tarte bringt gerade mal 130 Kalorien und ein Gramm Fett in die Kalorienbilanz ein.

Ähnlich lecker
ApfeltarteApfelkuchenKuchenTarteGebäck
Zutaten
für Stück
Für den Teig:
  • 200 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
  • 2 EL Maismehl
  • 1 Päckchen Bio-Zitronenschale (gerieben)
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Trockenhefe
  • 160 Gramm Quark Creme (0,2 % Fett)
  • 1 Bio-Ei (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (zum Verarbeiten)
Für den Belag:
  • 750 Gramm Apfel
  • 150 Gramm TK-Heidelbeeren
  • 20 Gramm Puderzucker (zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Teig:
  1. Beide Mehlsorten, Zitronenschale, Zucker und Trockenhefe mischen. Cremequark, Ei und Salz zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten stehen lassen. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tarte- oder Springform (Ø 26 cm) geben und mit den bemehlten Händen in die Form drücken.
Für den Belag:
  1. Die Äpfel in Spalten schneiden, auf dem Teig verteilen und mit Heidelbeeren bestreuen. Den Kuchen etwa 25 Minuten goldbraun backen. Eventuell nach 20 Minuten mit Backpapier abdecken. Kuchen auf einem Rost etwas abkühlen lassen und vor dem Anrichten mit Puderzucker bestreuen.

Hier gibt es noch mehr leckere Rezepte für Heidelbeerkuchen.

Weitere Rezepte
Fettarme Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!