VG-Wort Pixel

Apfel-Ingwer-Saft

Apfel-Ingwer-Saft
Foto: Thomas Neckermann
Lass für jemanden nochmal die Sommersonne aufgehen: Der würzig-säuerliche Apfel-Ingwer-Saft ist einfach gemacht und bereitet garantiert Freude.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 35 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 240 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
6
Flaschen

Kilogramm Kilogramm Äpfel (Bio; z. B. von der Streuobstwiese oder Cox Orange)

Milliliter Milliliter Ingwersirup

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Äpfel abspülen, mit Schale und Kerngehäuse etwa 1 cm groß würfeln. Sofort in einem großen Topf mit etwa 150 ml Ingwersirup mischen. Etwa 1,5 l Wasser dazugießen, sodass die Äpfel knapp bedeckt sind.
  2. Mit Deckel aufkochen, bei kleiner Hitze gerade eben 1 Stunde köcheln lassen. Über Nacht abkühlen und ziehen lassen.
  3. Ein großes Sieb über einen Kochtopf hängen, mit einem Mulltuch auslegen. Äpfel in das Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Wenn der Saft möglichst klar bleiben soll, werden die Apfelstücke im Tuch zum Schluss nicht gepresst, ansonsten die Apfelstücke gut auspressen.
  4. Flaschen in kochendes Wasser legen und sterilisieren.
  5. Saft nochmals kurz aufkochen und mit Ingwersirup abschmecken. Sofort in die Flaschen füllen und fest verschließen.
Tipp Statt Sirup 100 g Bio-Ingwerknolle in Scheiben mit den Äpfeln kochen.
Der Saft hält etwa 3 Monate.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2020 erschienen.