VG-Wort Pixel

Apfel-Pflaumen-Schmalz mit Zwiebeln

Apfel-Pflaumen-Schmalz mit Zwiebeln
Foto: Thomas Neckermann
Wir haben den leider viel zu sehr in Vergessenheit geratenen Klassiker neu interpretiert - ein Hochgenuss auf frischem Bauernbrot.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 1240 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 125 g

Zutaten

Für
4
Gläser
200

Gramm Gramm Zwiebeln

2

Äpfel (säuerlich; 350 g)

125

Gramm Gramm Dörrpflaumen (ohne Stein)

500

Gramm Gramm Flomen

0.5

Bund Bund Thymian

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln abziehen, Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Zwiebeln, Äpfel und Pflaumen fein würfeln.
  2. Flomen in einen weiten Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten auslassen, bis im Fett goldbraune knusprige „Grieben“ schwimmen.
  3. Zwiebel-, Apfel- und Pflaumenwürfel dazugeben. Weitere 2-3 Minuten kochen lassen. Dabei ständig rühren.
  4. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Thymian zum Schmalz geben und gut unterrühren. Mit knapp 2 TL Salz und grobem Pfeffer würzen und in saubere und heiß ausgespülte Töpfchen oder Gläser füllen. Sofort fest verschließen und kalt stellen. Das Schmalz hält sich im Kühlschrank etwa 8 Wochen. Nach dem Öffnen zügig verbrauchen.
Tipp Ein Glas hat etwa 250 ml Inhalt.

Mit dem Eingeweidefett vom Schwein wird Schmalz besonders fein. Flomen im Laden durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen lassen.

Mehr Geschenke aus der Küche