Apfel-Preiselbeer-Gelee

Ähnlich lecker
ApfelPreiselbeereGelée
Zutaten
für Gläser
  • 4 Kilogramm Apfel (säuerliche und pektinreich, z. B. "Bohnapfel", Französische Renette" oder "Kaiser Alexander")
  • 300 Gramm Preiselbeeren
  • 1 Kilogramm Gelierzucker (z. B. von Diamant, 3:1)
  • 2 Zitronen (groß)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Äpfel abspülen, achteln und mit Schale und Kerngehäuse in den Dämpfeinsatz eines Dampfentsafters geben. Preiselbeeren abspülen, eventuell verlesen und zu den Äpfeln geben.
  2. Wasserbehälter des Dampfentsafters nach Angabe füllen, darauf Auffangbehälter und Dampfeinsatz setzen und den Deckel auflegen. Das Wasser aufkochen und etwa 45-60 Minuten kochen lassen. Zwischendurch unbedingt immer wieder kontrollieren, so dass stets reichlich Wasser im unteren Behälter ist und der Topf nicht „leerkocht“.
  3. Den Saft aus dem Dampfentsafter lassen und etwa 1,2 l davon abmessen. Den abgemessenen Fruchtsaft und etwa 500 g Gelierzucker nach Packungsanweisung in einem großen flachen Topf mischen und langsam unter Rühren aufkochen lassen. Den Saft einer Zitrone auspressen und dazugeben.
  4. Die Saftmischung nach Packungsanweisung etwa 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Dann etwas Gelee auf einen kalten Teller geben. Geliert die Flüssigkeit auf dem Teller, kann das Gelee in Gläser abgefüllt werden. Bleibt es noch flüssig, den Saft noch einige Minuten weiterkochen lassen und die Gelierprobe wiederholen.
  5. Das kochend heiße Gelee randvoll in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Die Gläser sofort fest verschließen und auf den Deckel stellen. Nach etwa 5 Minuten wenden und vollständig abkühlen lassen.
  6. Restlichen Fruchtsaft, Gelierzucker und Zitronensaft wie beschrieben kochen und auch die Gelierprobe wiederholen.
Tipp!

Dazu schmecken Brioches.

Weitere Rezepte
Fettarme Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt