Apfel-Quark-Kuchen

Zutaten

Portionen

  • 200 Gramm Mehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Zucker
  • 125 Gramm Butter (kalt)
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 700 Gramm Apfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 0,5 TL Zimt
  • 2 Stück Ei
  • 350 Gramm Magerquark
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 125 Gramm Crème fraîche
  • Prisen Salz
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

10 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Mehl, Salz, Backpulver, Eigelb, Zucker und kleingeschnittene Butter rasch zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Rosinen mit Rum begießen. Die Äpfel halbieren, schälen, mehrmals längs einschneiden. Den Zitronensaft und Zimt vermischen und die Äpfel damit beträufeln.
  3. Eier trennen, Eiweiße steif schlagen, Eigelbe, Zucker, Quark, Puddingpulver und Crème fraîche vermengen. Die Eiweiße vorsichtig unter die Masse heben.
  4. Ofen auf 200 Grad vorheizen, Form buttern, Teig ausrollen, in die Form legen. 10 Minuten backen.
  5. Creme in den Teig gießen, Äpfel und Rosinen darauflegen. 35 Minuten backen. Mit Puderzucker besieben.

Tipp!

Hier findet ihr weitere Rezepte für Apfelkuchen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!