VG-Wort Pixel

Apfel-Schmandkuchen

Apfel-Schmandkuchen
Foto: Thomas Neckermann
Zum nächsten Familienfest gibt's Apfel-Schmandkuchen! Die Äpfel machen den Schmandkuchen schön saftig und fruchtig. Ganz ehrlich: Wer kann diesem Kuchen widerstehen?
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 240 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
20
Stück

Hefeteig

Würfel Würfel Hefe (frisch)

Milliliter Milliliter Milch (warm)

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Ei

Gramm Gramm Butter (weich)

Prise Prisen Salz

Belag

Kilogramm Kilogramm Apfel

Zitronensaft

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillepuddingpulver

Ei

Eigelb

Schmandguss

Gramm Gramm Schmand (oder Creme fraîche)

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Eier

Zucker (zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig:

  2. Hefe zerbröckeln und mit der Hälfte der lauwarmen Milch verrühren. Etwas Mehl und 1 Prise Zucker zufügen und den "Vorteig" 20 Minuten gehen lassen. Vorteig zum restlichen Mehl geben. Restliche lauwarme Milch, Ei, Zucker, Butter und Salz zufügen. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  3. Für den Belag:

  4. Die Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Spalten schneiden. Apfelspalten mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Vanillepudding kochen. Ei und Eigelb mit einem Schneebesen verquirlen und die Mischung sofort unter den noch heißen Pudding rühren. Aufgegangenen Teig mit den Händen durchkneten. Auf einem Stück Backpapier (Größe der Fettpfanne, das ist das tiefe Blech vom Backofen) ausrollen und in die Fettpfanne legen.
  5. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem heißen Vanillepudding gleichmäßig bestreichen. Die Apfelspalten dachziegelartig auf die Vanillecreme legen. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Für den Schmandguss:

  7. Schmand, Zucker, Vanillezucker und Eier verrühren. Den Guss auf die Äpfel streichen. Im Backofen auf der unteren Schiene etwa 40-45 Minuten backen. Den heißen Kuchen sofort mit Zucker (brauner Zucker gibt zusätzlich noch einen leichten Karamellgeschmack) bestreuen und abkühlen lassen. Dann erst in Stücke schneiden.
Tipp Apfelkuchen: Die besten Rezepte auf einen Blick, zusammengestellt von der BRIGITTE.de-Redaktion

Mehr Rezepte