VG-Wort Pixel

Apfel-Waldbeeren-Pie

Apfel-Waldbeeren-Pie
Foto: Carsten Eichner
Mürbeteig und Früchte sind in diesem Apfel-Waldbeeren-Pie ein süßes Paar! Noch eine Kugel Vanilleeis oder einen Löffel frische Sahne dazu und dann – genießen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Für den Mürbeteig:

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Puderzucker

Gramm Gramm Mehl

Prise Prisen Salz

Gramm Gramm Butter (kalt)

Ei

Für die Füllung:

Gramm Gramm Apfel (säuerlich, z. B. Boskop)

EL EL Zitronensaft

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm TK-Waldbeeren

EL EL Mandel

Für die Streusel:

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Prise Prisen Salz

EL EL Mandelblätter

Fett für die Form


Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig:

  2. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Zitronenschale, Puderzucker, Mehl und Salz mischen. Butter in Würfel schneiden und zusammen mit dem Ei dazugeben. Alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen. Der Mürbeteig ist sehr weich, darum unbedingt kalt stellen, damit er sich besser verarbeiten lässt.
  3. Für die Füllung:

  4. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel in Stücke schneiden und in einem Topf mit Zitronensaft, Zucker und 4 EL Wasser etwa 3 Minuten dünsten. Die Waldbeeren gefroren dazugeben und auftauen lassen. Alles in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  5. Für die Streusel:

  6. Die Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen. Mehl, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen und die flüssige Butter dazugießen. Alles mit einer Gabel oder den Händen zu Streuseln verkneten und kalt stellen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Den Mürbeteig etwas durchkneten und mit den Händen auf Backpapier etwa 1/2 cm dick zu einer möglichst gleichmäßigen Teigplatte auseinanderdrücken. Eine gefettete Auflauf- oder Pie-Form (Durchmesser 20 cm) damit auslegen und die Teigränder an den Seiten gut andrücken. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, damit keine Blasen entstehen. Die abgetropfte Apfel-Beeren-Füllung und die gemahlenen Mandeln mischen und auf dem Teig verteilen. Mit den Streuseln und Mandelblättchen bestreuen. Auf der unteren Schiene im Ofen etwa 40 Minuten backen. Sollten die Streusel zu dunkel werden, mit Backpapier abdecken.
Tipp Dazu: Schlagsahne oder Vanilleeis

Wir zeigen euch noch mehr leckere Rezepte für Streuselkuchen und verraten euch, wie Mürbeteig garantiert gelingt.


Mehr Rezepte