Apfel-Walnuss-Clafoutis mit Zimtsoße

Weil man Weihnachten ja gern etwas auspackt, bereiten wir die französische Nachspeise, eine Mischung aus Kuchen und Auflauf, im Päckchen zu. Dazu servieren wir Zimtsoße.

Zutaten

Portionen

Teig

  • 3 Bio-Eier
  • 40 Gramm Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 Gramm Mehl
  • 225 Milliliter Milch
  • 75 Gramm Crème fraîche
  • Butter (für das Backpapier)
  • 3 Äpfel
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 50 Gramm Walnüsse
  • 50 Gramm Butter (weich)
  • 6 Sternanis (klein)
  • 2 Stangen Zimt
  • 5 EL Ahornsirup (eventuell)

Zimtsoße

  • 600 Milliliter Milch
  • 25 Gramm Speisestärke
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Zimt (gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

21 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Teig

  1. Eier, Puderzucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Mehl, Milch und Crème fraîche unterrühren.
  2. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in etwa 1 cm dicke Spalten schneiden. Apfelspalten mit dem Lebkuchengewürz mischen. Walnusskerne grob hacken und mit der Butter verrühren.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  4. Aus Backpapier 6 etwa 30 x 25 cm große Bögen zuschneiden und in der Mitte dünn mit Butter bestreichen. Die Bögen locker zu Päckchen falten und an den Enden wie einen Bonbon zusammendrehen. An den offenen Rändern so auseinanderziehen, dass ein Innenraum entsteht. Päckchen auf ein Backblech stellen.
  5. Je etwa 2-3 EL flüssigen Teig in die Päckchen gießen. Die Päckchen für etwa 5-7 Minuten in den Backofen stellen, bis der Teig leicht fest geworden ist.
  6. Päckchen wieder herausnehmen und die Apfelspalten auf dem festen Teig schuppenförmig verteilen. Restlichen Teig über die Äpfel gießen und die Walnussbutter in kleinen Flöckchen darüber verteilen. Je einen Sternanis und ein Stückchen Zimtstange auf die Äpfel in jedem Päckchen legen.
  7. Bei gleicher Temperatur weitere 20-30 Minuten im heißen Ofen backen, bis der Teig fest und an den Rändern leicht gebräunt ist. Dabei nach etwa 10-15 Minuten eventuell mit einem Bogen Backpapier abdecken, damit die Walnüsse nicht zu dunkel und bitter werden. Clafoutis herausnehmen und eventuell mit etwas Ahornsirup bestreichen.

Für die Zimtsoße

  1. Inzwischen 5 EL Milch und Stärke verrühren. Restliche Milch in einen Topf geben. Zucker gleichmäßig hineinstreuen, sodass der ganze Topfboden damit bedeckt ist. Milch aufkochen, angerührte Stärke einrühren, nochmals aufkochen, mit Zimt abschmecken.
  2. Soße zum warmen Apfel­ Walnuss­Clafoutis reichen.

Tipp!

Zimtsoße schon am Vortag kochen. Wer mag, schmeckt sie mit einem Schuss Rum ab.

Einfacher und schneller: Clafoutis ohne Papierpäckchen in einer großen Auflaufform für alle zubereiten.

Bei uns findet ihr weitere leckere Ideen für euer Weihnachtsdessert.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2017 erschienen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!