VG-Wort Pixel

Apfelkuchen mit Pudding

Apfelkuchen mit Pudding
Foto: Stolyevych Yuliya / Shutterstock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Zutaten

Für
1
Portion

für den Teig

150

Gramm Gramm Speisequark

6

EL EL Milch

6

EL EL Öl

75

Gramm Gramm Zucker

300

Gramm Gramm Mehl

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

1

Päckchen Päckchen Backpulver

1

Prise Prisen Salz

für den Pudding

375

EL EL Milch

1

Päckchen Päckchen Vanillepuddingpulver

20

Gramm Gramm Speisestärke

75

Gramm Gramm Zucker

125

Milliliter Milliliter Sahne (steifgeschlagen)

1

Eigelb (leicht verquirlt)

1

Eiweiß (geschlagen)

für den Belag

1250

Gramm Gramm Äpfel

2

EL EL Aprikosenmarmelade

1

EL EL Wasser


Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200° vorheizen.
  2. Für den Teig:

  3. Alle Zutaten verrühren und verkneten. Den Teig auf ein gefettetes Backbleck ausrollen.
  4. Für den Pudding:

  5. Puddingpulver, Speisestärke und Zucker in 4 EL kalter Milch anrühren. Die restliche Milch aufkochen und dann das Gemisch einrühren. Nochmals aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  6. Die steifgeschlagene Sahne, das leicht verquirlte Eigelb und das geschlagene Eiweiß nacheinander unter den Pudding heben.
  7. Die Puddingmasse auf dem Teig verteilen.
  8. Für den Belag:

  9. Die Äpfel schälen, entkernen und längs in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel schuppenförmig auf den Teig (Pudding) legen. Die Vorderkante des Kuchenbleches mit Alufolie verschließen, da sonst der Teig ausläuft.
  10. Den Kuchen bei 175-200° ca. 35 Min. backen.
  11. Aprikosenmarmelade mit Wasser verrühren und auf dem warmen Kuchen verstreichen.
  12. Tipp:

  13. Wenn Alkohol erlaubt ist, kann der Bestrich aus 2 EL Aprikosenmarmelade, 1 EL Wasser und 1 EL Aprikosenbrandy gemischt werden.