VG-Wort Pixel

Apfelkuchen mit Schmandguss

Apfelkuchen mit Schmandguss
Foto: EQRoy / Shutterstock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten +1 Stunde ruhen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Zutaten

Für
1
Portion
200

Gramm Gramm Mehl

1

Ei

1

Prise Prisen Salz

150

Gramm Gramm Zucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

150

Gramm Gramm Butter (kalt, in Stücke geschnitten)

0.5

TL TL Backpulver

300

Gramm Gramm Schmand

1

Zitrone (ungespritzt, Saft und abgeriebene Schale)

1

Gramm Gramm Mehl

6

Äpfel (Boskop)

150

Gramm Gramm Butter (weich)

100

Gramm Gramm Zucker

1

Prise Prisen Salz

1

Ei

Fett (für die Form)

Zubereitung

  1. Aus den ersten sieben Zutaten einen Mürbeteig bereiten. Diesen in Folie einwickeln und ca. 1 Stunde kühlen.
  2. Dann den Teig ausrollen und eine gefettete Springform (26 cm) damit auskleiden. Den Rand nicht ganz bis nach oben ziehen. Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und halbieren. Mit der Schnittseite nach unten auf den Teig legen.
  3. Butter, Schmand, Zucker, Salz, Ei, Zitronenschale und Zitronensaft miteinander gut verrühren. Zum Schluss 1 EL Mehl unterheben. Den Guss gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen und je nach Geschmack noch mit Mandelblättchen und Zucker bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 60 Min. backen (nach 40 Minuten decke ich den Kuchen mit Alufolie ab, damit er nicht zu dunkel wird).
  5. Man kann ihn warm als Nachtisch mit einer Kugel Vanilleeis servieren oder ausgekühlt mit Schlagsahne.