Apfelkuchen mit Sonnenblumenkernen und Eierlikör-Sahne

Zutaten

Stück

Teig

  • 225 Gramm Mehl (Type 1050)
  • 2 Stück Eigelb
  • 1 Messersp. Salz
  • 40 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Butter

Belag

  • 100 Gramm Zucker
  • 75 Gramm Butter
  • 1000 Gramm Apfel
  • 1 TL Zitronensaft
  • 100 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Milch
  • 400 Milliliter Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 6 EL Eierlikör
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Eigelb, Salz, Zucker und Butter einen Knetteig herstellen und mindestens 30 Minuten kühl stellen. Dann ausrollen und eine gefettete Springform damit auslegen, den Rand etwas hochziehen. Den Teig mehrfach einstechen und dann bei 200 Grad 20 Minuten backen.
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Den Boden damit belegen. Butter schmelzen, Zucker zufügen und auflösen. Sonnenblumenkerne und Milch zugeben und alles einmal aufkochen lassen. Die Masse über die Äpfel geben.
  3. Auf mittlerer Schiene weitere 25 Minuten bei 200 Grad backen.
  4. Den Kuchen auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
  5. Vor dem Servieren die Sahne mit Vanillinzucker und Sahnesteif sehr steif schlagen und auf den Kuchen geben. Kleine Dellen in die Sahne drücken, dann den Eierlikör darüber geben.
  6. Gekühlt servieren.
  7. Falls Kinder mitessen, sollte man den Eierlikör weglassen und leicht flüssiges Apfelgelee darüber geben.

Tipp!

Wenn Kinder mitessen sollte man den Eierlikör weglasssen. Man kann dann leicht flüssiges Apfelgelee über die Sahne geben. Schmeckt ebenfalls sehr gut.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!