VG-Wort Pixel

Apfelkuchen mit Vanille-Eis

Apfelkuchen mit Vanille-Eis
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 415 kcal, Kohlenhydrate: 51 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Für den Rührteig:

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker

Prise Prisen Salz

Ei

Gramm Gramm Mehl

Päckchen Päckchen Backpulver

Für den Belag:

Apfel (groß, z.B. Cox Orange)

Gramm Gramm Butter

EL EL Zimtzucker


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen.
  2. Für den Rührteig:

  3. Butter, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers hell und cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Dabei den Teig nur ganz kurz rühren, damit er schön locker bleibt. Den fertigen Rührteig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (Durchmesser 28 cm) gleichmäßig verstreichen.
  4. Für den Belag:

  5. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel in kleine Stückchen schneiden und auf dem Teig verteilen. Im Ofen etwa 50 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen und die Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen. Zimtzucker darüberstreuen und weitere 10 Minuten backen. Am besten noch lauwarm servieren.
Tipp Dazu: Vanilleeis und Schlagsahne
Warenkunde Ein Rezept aus den "Café im Apfelgarten" in Oldsum. Barbara Gloy vom "Café im Apfelgarten" verwendet nur heimische Äpfel, z. B. aus dem Alten Land, einem großen Obstanbaugebiet vor den Toren Hamburgs.

Mehr Rezepte