Apfelschnecken

Fallback-Bild
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch, Schnell

Zutaten

Für
16
Stück

eine Bereicherung für jeden Teilchenteller

150

Gramm Gramm Quark (40 %)

2

EL EL Milch

6

EL EL Öl

1

Stück Stück Eier

75

Gramm Gramm Zucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

1

Päckchen Päckchen Backpulver

1

Prise Prisen Salz

300

Gramm Gramm Mehl

Für die Füllung

250

Gramm Gramm Quark (40 %)

100

Gramm Gramm Zucker

1

Stück Stück Zitronen

2

Stück Stück Äpfel

100

Gramm Gramm Rosinen

2

Zentiliter (cl) Zentiliter (cl) Rum

2

EL EL Apfelgelee

Puderzucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Äpfel schälen und grob raspeln. Saft einer halben Zitrone, den Rum und die Rosinen zugeben. Zugedeckt stehen lassen. Den Quark mit dem Saft der anderen halben Zitrone und dem Zucker verrühren.
  2. Die Zutaten für den Teig miteinander mischen und gut durchkneten. Auf einer bemehlten Fläche den Teig zu einem Rechteck ca. 1 cm dick ausrollen. Nun den Quark darauf verteilen und danach erst die geraspelten Äpfel. Von der Längsseite her zu einer Roulade aufrollen und mit einem scharfen Messer 16 gleichmäßige Scheiben schneiden. Diese Scheiben auf ein gefettetes Backblech legen und bei 160 Grad Umluft 30 Minuten (Unter-/Oberhitze 180 Grad 20 Minuten) backen, bis die Schnecken gold gelb sind. Das Apfelgelee erhitzen, damit es flüssig wird und mit einem Pinsel die Oberseite der noch heißen Schnecken damit einstreichen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.
Tipp Man kann die Roulade aber auch mit einer Apfel/Mohn-Mischung füllen.