VG-Wort Pixel

Apfeltarte mit Brie und Walnüssen

Apfeltarte mit Brie und Walnüssen
Foto: Thomas Neckermann
Kombiniert mit Brie und Karamell-Nüssen ist diese Apfeltarte aus der Normandie ein echtes "Ich will noch was!"-Dessert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 465 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Für den Teig:

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Butter (gesalzen, kalt)

Gramm Gramm Zucker

Ei

Fett (zum Bearbeiten)

Für den Belag:

Gramm Gramm Walnüsse

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Äpfel (Boskop oder Cox Orange)

Vanilleschote

Gramm Gramm Schlagsahne

Ei

Puderzucker (zum Bestäuben)

Für den Walnuss-Brie:

Gramm Gramm Brie (oder Camembert)

Gramm Gramm Zucker

TL TL Butter

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Walnüsse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Alle Zutaten zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie gewickelt für 30 Minuten kühl stellen. Eine Spring- oder Tarteform (Ø 24 cm) fetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig auf wenig Mehl rund ausrollen und die Form damit auslegen, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Für den Belag:

  4. Die Walnüsse grob hacken. Walnüsse und 1 EL Zucker auf den Teigboden streuen. Die Form kalt stellen. Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausstechen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden und möglichst gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen. Die Apfeltarte im vorgeheizten Backofen etwa 45–50 Minuten backen.
  5. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Die Sahne, das Ei, den restlichen Zucker und das ausgekratzte Vanillemark verrühren. Diese Mischung nach 30 Minuten über die Äpfel gießen und weitere 15–20 Minuten fertigbacken. Die Apfeltarte abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
  6. Für den Walnuss-Brie:

  7. Den Brie oder Camembert auf eine Platte geben. Den Zucker in einer Pfanne hellbraun karamellisieren lassen. Butter und Sahne dazugeben (Vorsicht, es dampft und spritzt!) und unter Rühren so lange kochen lassen, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Walnüsse dazugeben und unter Rühren kurz bräunen. Den heißen flüssigen Karamell sofort auf den Brie gießen und fest werden lassen (dauert 5–10 Minuten). Am selben Tag noch servieren, weil der Karamell sonst wieder weich wird.
Tipp Landküche: Das Beste aus Italien und Frankreich