Asia-Burger mit Teriyaki-Chicken

Honig, Zucker, Sojasoße, Ingwer und Zitronen machen den Teriyaki-Style – der Salat aus Chinakohl, Möhren, Joghurt und Cashewnüssen kommt mit ins Brötchen.

Ähnlich lecker
BurgerTeriyakiHähnchen
Zutaten
für Stück
HÄHNCHEN
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 10 Gramm Ingwer (Bio)
  • 200 Milliliter Hühnerbrühe
  • 50 Milliliter Sojasauce
  • 1 EL brauner Zucker
  • 400 Gramm Hähnchenfilet (am besten Bio)
SALAT
  • 300 Gramm Chinakohl
  • 200 Gramm Karotte
  • 6 Stiele Thai-Basilikum (oder normales Basilikum)
  • 200 Gramm griechischer Joghurt (10 % Fett)
  • 3 EL Reisessig (oder 2 EL Weißweinessig mit 1 EL Wasser verrühren)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 50 Gramm Cashew
  • 1 Pfefferschote (rot, Peperoni)
  • 8 (Bao Buns, gedämpfte Brötchen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
FÜR DAS HÄHNCHEN
  1. Zitronengras und Ingwer abspülen und mit einem Stößel zerdrcken. Hühnerbrühe, Sojasoße, Zucker, Honig, Zitronengras und Ingwer in einem mittelgroßen Topf aufkochen. Die Hähnchenfilets abspülen und darin zugedeckt etwa 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Ist das Hähnchen nicht mit Flüssigkeit bedeckt, einmal wenden.
FÜR DEN SALAT
  1. Chinakohl putzen, abspülen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Die Möhren schälen und grob raspeln. Basilikum abspülen, trocknen und kleiner zupfen. Kohl, Möhren, Basilikum, Joghurt, Essig und 1 TL Salz mit den Händen gut verkneten. Den Salat dann mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.
  2. Cashewkerne (ebenfalls für die Füllung) grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Die Pfefferschote abspülen, putzen, eventuell entkernen und in feine Ringe schneiden.
  3. Hähnchen aus dem Sud nehmen und das Fleisch in kleine Stücke zupfen oder hacken. Den Sud im Topf bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten auf 150 ml einkochen lassen. Dann durch ein Sieb gießen und mit dem zerpflückten Hähnchen mischen.
  4. Hähnchen, Chinakohlsalat, Cashewnüsse und Pfefferschoten in die aufgeklappten „Bao Buns” geben und sofort servieren.
Tipp!

Hier geht's zum Rezept für die Bao Buns.

Dieses Rezept ist in Heft 19/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Nuss RezepteGemüse RezepteGeflügel RezepteAsiatische Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!