Asia-Curry mit Hähnchenbrust

Normalerweise köcheln alle Curry-Zutaten gemeinsam. Wir braten das Fleisch aber lieber extra, reichen es dann dazu - und wer mag, greift einfach zu!

Zutaten

Portionen

WÜRZPASTE

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 30 Gramm Ingwer
  • 4 Stängel Zitronengras
  • 1 Bund Koriander
  • 1 TL Kardamom
  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Honig

CURRY

  • 1 Karotte
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Paprika
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 200 Gramm Champignon
  • 5 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 150 Milliliter Brühe
  • 1 Dose Kokosmilch (400 g)
  • 400 Gramm Hähnchenbrustfilet (Bio)
  • 1 TL Fischsauce
  • 3 EL Limettensaft
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DIE WÜRZPASTE

  1. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen und würfeln. Zitronengras putzen und nur den weichen Kern in dünne Scheiben schneiden. Koriander abspülen, trocken schütteln und, bis auf ein paar Stängel für die Deko, grob schneiden. Kardamomsaat, Korianderkörner, Kreuzkümmel und Pfeffer in einer Pfanne rösten, dann in einem Mörser fein zerstoßen.
  2. Geröstete Gewürze, Knoblauch, Zwiebel, Ingwer, Zitronengras, frischen Koriander und Honig im Blitzhacker fein hacken und die Paste kalt stellen.

FÜR DAS CURRY

  1. Alle Gemüse putzen, eventuell abspülen und trocknen. Möhre in dünne Scheiben schneiden, Aubergine, Paprika, Gemüsezwiebel und Champignons würfeln.
  2. 3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Gemüse portionsweise darin 10 Minuten scharf anbraten, die Hälfte der Würzpaste (siehe Tipp) und Salz nach 5 Minuten dazugeben und mitbraten. Brühe und Kokosmilch dazugießen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Restliches Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen, Hähnchenfilets von beiden Seiten etwa 8–10 Minuten goldbraun braten.
  4. Curry mit Fischsoße und Limettensaft abschmecken. Hähnchen in Scheiben schneiden, auf das Curry legen, mit dem restlichen Koriander bestreut servieren.

Tipp!

Die Würzpaste reicht für etwa 2 Portionen, darum für das Curry nur etwa die Hälfte nehmen. Den Rest in ein Schraubglas geben und die Oberfläche mit Öl begießen. Im Kühlschrank hält sie sich etwa 2–3 Wochen.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Asia-Curry mit Hähnchenbrust
Asia-Curry mit Hähnchenbrust

Normalerweise köcheln alle Curry-Zutaten gemeinsam. Wir braten das Fleisch aber lieber extra, reichen es dann dazu - und wer mag, greift einfach zu!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden