VG-Wort Pixel

Asia-Pizza

asia-pizza.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Italien trifft auf Asien: Diese Pizza wird mit Curry-Schmand, Erbsen, Mango und Hähnchenstreifen belegt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kinderrezept, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 775 kcal, Kohlenhydrate: 99 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Teig:

10

Gramm Gramm Hefe (frisch)

1

TL TL Zucker

400

Gramm Gramm Mehl (Type 550)

1

TL TL Salz

2

EL EL Olivenöl

Mehl (zum Ausrollen)

Belag:

150

Gramm Gramm Frischkäse (fettarm)

100

Gramm Gramm Schmand

1

EL EL Curry (mild)

1

TL TL Zucker

Pfeffer (frisch gemahlen)

200

Gramm Gramm Erbsen

0.5

Mango (groß)

250

Gramm Gramm Hähnchenstreifen (gebraten; aus dem Kühlregal)

100

Gramm Gramm Pizzakäse

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Die Hefe zerbröckeln und in 220 ml lauwarmem Wasser auflösen, dann den Zucker und 2 EL Mehl dazugeben. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefemischung deutlich schäumt. Restliches Mehl, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben und die Hefemischung dazugießen. Alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten, dann mit den Händen noch einmal gründlich durchkneten. Den Teig abgedeckt in der Schüssel an einem warmen Ort 30-45 Minuten ruhen lassen, bis er deutlich aufgegangen ist.
  3. Inzwischen den Pizzastein auf den Rost des Backofens legen und den Backofen auf höchster Stufe vorheizen.
  4. Für den Belag:

  5. Frischkäse und Schmand verrühren und mit Currypulver, Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die Erbsen in kochendes Salzwasser geben und 4 Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen. Das Fruchtfleisch der Mango vom Stein schneiden, schälen und würfeln.
  6. Den Pizzateig in zwei Portionen teilen. Jede Portion auf etwas Grieß Mehl dünn zu einem Fladen (Durchmesser 30 cm) ausrollen und mit Curryschmand bestreichen. Mit Erbsen, Hähnchenstreifen und Mango belegen und den Käse darüber streuen.
  7. Den heißen Pizzastein aus dem Ofen nehmen. Eine fertig belegte Pizza am besten mit einer breiten Palette, die zuvor mit Mehl bestäubt wurde, von der Arbeitsfläche auf den heißen Stein schieben. Die Pizzen nacheinander auf dem Pizzastein je etwa 7 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen und der Boden leicht gebräunt ist.
Tipp Die belegte Pizza auf den heißen Stein zu bugsieren ist nicht ganz einfach. Der Teig klebt etwas, darum am besten Hände und Palette gut mit Mehl bestäuben.
Wer keinen Pizzastein hat: Den Backofen auf höchster Stufe gut vorheizen und dabei auf der unteren Schiene ein Blech miterhitzen. Den Teig dann auf Backpapier ausrollen, belegen und mit dem Papier auf das heiße Backblech ziehen und backen.
Wer mag, gibt noch ein paar Kleckse körnigen Senf auf die Pizzen.