VG-Wort Pixel

Asia-Steinbeißer mit Erdnussdip

Asia-Steinbeißer mit Erdnussdip
Foto: Thomas Neckermann
 Ein Fisch, viele Namen: Steinbeißer wird auch Seewolf oder Katfisch genannt. Die Franzosen kennen ihn als Loup de mer. Dazu gibt es Gurkensalat und Erdnussdip.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 415 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Steinbeißerfilet

TL TL Rapsöl

EL EL Sojasauce (hell)

EL EL Chili Sauce

Bund Bund Basilikum

Salatgurke (Mini)

Bund Bund Radieschen

Salz

Limette

Gramm Gramm Naturjoghurt (1,5 % Fett)

EL EL Erdnüsse (ungesalzen, geröstet)


Zubereitung

  1. Steinbeißerfilet abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. 1 Teelöffel Rapsöl, helle Sojasoße und süß-scharfe Chilisoße verrühren und mit den Fischwürfeln mischen. Basilikum abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Mini-Salatgurken und Radieschen putzen, abspülen und trocken tupfen.
  2. Beides in feine Scheiben hobeln und mit Salz würzen. Limette auspressen. Einen Teelöffel Limettensaft, Basilikum, Gurke und Radieschen mischen. Restlichen Limettensaft, Naturjoghurt und Erdnüsse verrühren.
  3. Fischwürfel in einer Pfanne in 3 Teelöffel Rapsöl etwa 3–5 Minuten (je nach Dicke) von allen Seiten braten. Mit Gurkensalat und Erdnussdip anrichten.
Tipp Statt Steinbeißerfilet können Sie auch Alaska-Seelachsfilet nehmen.

Mehr Rezepte