Asiatische Gänsekeulen

Nicht klassisch, aber klasse! Die Pflaumenwein-Sojasoße- Marinade gibt dem Fleisch Würze - und ein schönes Sößchen. Ideal für Abwechslung beim Festessen.

Ähnlich lecker
Gänsekeule Rezepte
Zutaten
für Portionen
Marinade
  • 2 Pfefferschoten (rot; Peperoni)
  • 35 Gramm Ingwer (frisch)
  • 5 Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sojasauce
  • 150 Milliliter Pflaumenwein (oder Traubensaft)
  • 4 Gänsekeulen (à 450-550 g)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 100 Gramm Dörrpflaume
  • 4 Stängel Koriander
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Marinade:
  1. Pfefferschoten, Ingwer, Lauchzwiebeln und Knoblauch putzen, eventuell abspülen, kleiner hacken. Vorbereitete Zutaten, Sojasoße und Pflaumenwein mit dem Stabmixer pürieren.
  2. Die Gänsekeulen abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben und mit der Marinade in einen großen Gefrierbeutel geben. Fest verschließen, Marinade gut ums Fleisch verteilen und die Keulen über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft nicht empfehlenswert, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Gänsekeulen mindestens 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie die Zimmertemperatur annehmen. Marinade von den Keulen abstreifen und in einen flachen Bräter geben. Keulen nebeneinander in den Bräter legen und 100 ml Wasser dazugießen.
  5. Bräter ohne Deckel auf den Backofenrost stellen und auf die untere Schiene in den Ofen schieben. Etwa 2 Stunden 30 Minuten braten. Dabei alle 30 Minuten mit leichtem Salzwasser bestreichen.
  6. Dörrpflaumen nach 2 Stunden mit in den Bräter geben und in den letzten 30 Minuten mitbraten. Schmorsud mit Salz und Pfeffer abschmecken. Korianderblätter grob abzupfen und die Keulen damit bestreuen, sofort servieren.
Tipp!

Dazu Pak Choi (in Butter gedünstet) und Süßkartoffelpüree und/oder Salat.

Wer die Haut extra knusprig mag: fertige Keulen kurz unter den Grill legen. Vorsicht: Sie verbrennt schnell!

Weintipp von Romana Echensperger, Master of Wine:

2Das raffinierte süß-scharfe Gänsegericht wird perfekt von einem Spätburgunder aus Baden umspielt. Diese Rebsorte, die in Frankreich unter dem Synonym Pinot Noir bekannt ist, fällt hierzulande geschmacklich ganz anders aus. Vor allem im von der Sonne verwöhnten Baden sind die Pinot Noirs fruchtiger, mit moderater Säure und weniger Gerbstoff ausgestattet. Das Weingut Höfflin hat seine Weinberge am besonders klimatisch begünstigten Kaiserstuhl. Der Biowein wurde nur in gebrauchten Holzfässern ausgebaut, so wurde zwar das Gerbstoffgerüst angenehm abgerundet aber die Fruchtigkeit des Weines nicht beschwert. Mit seinen intensiven Aromen von reifen roten Beeren und seiner saftigen Art setzt er dem kräftigen Gericht etwas entgegen, wobei die angenehme Säure den Gaumen immer wieder erfrischt."

Spätburgunder Loess/Lehm / Weingut Höfflin / Baden / 12,50 Euro z.B. bei Temma Eppendorf in Hamburg

Hier gibt es noch weitere Weihnachtsrezepte und Weihnachtsbraten. Lest hier noch mehr rund um die Weihnachtsgans.

Weitere Rezepte
Gemüse RezepteGeflügel RezepteDeutsche RezepteAsiatische RezepteDeutsche Hauptgerichte

Noch mehr Rezepte