VG-Wort Pixel

Asiatische Gemüsesuppe

Asiatische Gemüsesuppe
Foto: Ulrike Holsten
Die asiatische Gemüsesuppe macht wieder fit: Miso lindert Magenbeschwerden, Rettich Husten, obendrein liefern Gemüse und Nüsse wichtige Vitamine, ungesättigte Fettsäuren und Mineralien wie Zink (beugt Erkältungen vor!) und Eisen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 310 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Stück

Gramm Gramm Shiitake

Karotte

Gramm Gramm Brokkoli

Stange Stangen Staudensellerie

Stück Stück Rettich (weiß, 100 g)

Lauchzwiebeln

Liter Liter Gemüsebrühe

EL EL Sojasauce (hell)

EL EL Miso

EL EL Erdnussöl

Hähnchenbrustfilet (200 g)

Gramm Gramm TK-Sojabohnen

Prise Prisen Cayennepfeffer

Salz (evtl.)

Beet Beete Daikonkresse (oder Gartenkresse)

Gramm Gramm Erdnüsse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Pilze putzen, dabei den Stängel abschneiden und den Pilzhut in Streifen schneiden. Die Möhre schälen und in feine Streifen schneiden. Brokkoli in kleine Röschen teilen. Sellerie entfädeln und quer in dünne Scheiben schneiden. Rettich schälen und in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen und in dünne Röllchen schneiden.
  2. Die Gemüsebrühe aufkochen und mit Sojasoße und Misopaste würzen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenbrustfilet von jeder Seite etwa 5 Minute anbraten. Herausnehmen und in feine Streifen schneiden.
  4. Hähnchenbrustfilet, vorbereitetes Gemüse und Sojabohnen in die heiße Brühe geben und das Ganze etwa 2 Minuten kochen lassen. Die Lauchzwiebeln hinzugeben und die Suppe mit Cayennepfeffer und eventuell Salz abschmecken.
  5. Die Kresse vom Beet schneiden, die Nüsse grob hacken. Die Suppe in Tassen anrichten und mit Kresse und Nüssen bestreuen.
Tipp Bei uns findet ihr weitere leckere Hähnchen-Rezepte.

Mehr Rezepte