VG-Wort Pixel

Asiatisches Zwetschgen-Chutney

Asiatisches Zwetschgen-Chutney
Foto: Thomas Neckermann
In diesem Zwetschgen-Chutney sorgen u. a. Ingwer, Knoblauch und Zitronengras für die Exotik.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 73 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
4
Gläser

Kilogramm Kilogramm Zwetschgen

Gramm Gramm Ingwer

Knoblauchzehen

Gramm Gramm rote Zwiebel

rote Chili (Peperoni)

Stängel Stängel Zitronengras

Gramm Gramm brauner Zucker

Milliliter Milliliter Reisessig (oder milder Weißweinessig)

Kaffirlimettenblätter

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen abspülen, trocken tupfen, entsteinen und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Ingwer und Knoblauch schälen und hacken. Zwiebeln abziehen und würfeln. Die Pfefferschote abspülen und fein hacken. Zitronengras putzen, abspülen und die Stängel sehr fein hacken.
  3. Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln, Pfefferschote, Zitronengras und Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze in einem Topf leicht karamellisieren lassen.
  4. Zwetschgen, Essig, Limettenblätter und etwas Salz dazugeben. Unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten dickflüssig einkochen lassen.
  5. Das Chutney mit Salz abschmecken und sofort randvoll in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Gläser sofort fest verschließen und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen. Das Chutney hält sich etwa 3 Monate.
Tipp Dazu Käse, gegrilltes Fleisch oder gegrillter Fisch.
Statt Zwetschgen könnt ihr auch Aprikosen oder Nektarinen nehmen.

Mehr Rezepte