VG-Wort Pixel

Auberginen-Gurken-Salat

Auberginen-Gurken-Salat
Foto: Thomas Neckermann
In Thailand wird es im Sommer richtig heiß, da ist ein Salat zur Abkühlung genau richtig. Die pflaumengroßen Thai-Auberginen haben eine leicht bittere Note und vertragen sich bestens mit vollreifen Tomaten und erfrischender Gurke.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 105 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für das Dressing:

rote Chili

grüne Chili

Stiel Stiele Zitronengras

rote Zwiebel (klein)

Knoblauchzehe

TL TL Palmzucker

EL EL Limettensaft

EL EL helle Sojasauce

EL EL Fischsauce

Für den Salat:

EL EL Sesam

Tomate

Gramm Gramm Salatgurke

Gramm Gramm Thai-Aubergine (klein, rund)

Stiel Stiele Minze


Zubereitung

  1. Für das Dressing:

  2. Chilis abspülen und in feine Ringe schneiden. Äußere Blätter vom Zitronengras entfernen, das Innere in feine Ringe schneiden. Zwiebeln abziehen und in feine Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Palmzucker im Mörser fein zerreiben. Knoblauch, Palmzucker, Limettensaft, Soja- und Fischsoße verrühren. Chili, Zitronengras und Zwiebeln dazugeben.
  3. Für den Salat:

  4. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen. Tomaten, Gurke und Thai-Auberginen putzen, abspülen und in dünne Scheiben schneiden. Sofort mit dem Dressing mischen. Minzeblätter abzupfen. Die Hälfte grob schneiden, mit den Tomaten unter den Salat heben. 5 Minuten ziehen lassen. Mit Minzeblättern und Sesam bestreuen.
Tipp Der malzig schmeckende Palmzucker kann durch braunen Rohrzucker ersetzt werden.
Asiatische Küche: Mehr Rezepte

Mehr Rezepte